• Home
  • Royals
  • Schockmoment: Prinz Charles' Gesprächspartner fällt vor ihm in Ohnmacht

Schockmoment: Prinz Charles' Gesprächspartner fällt vor ihm in Ohnmacht

Prinz Charles und der Asda-Mitarbeiter
10. Juli 2020 - 15:02 Uhr / Antonia Erdtmann

Prinz Charles erlebte bei einem Besuch im Asda-Vertriebszentrum einen Schockmoment. Sein Gesprächspartner fiel plötzlich vor ihm in Ohnmacht. Der Prinz versuchte ihm noch zu helfen, doch da lag der Mitarbeiter bereits auf dem Boden.

Prinz Charles (71) und Herzogin Camilla (72) besuchten vergangenen Donnerstag das Vertriebszentrum der britischen Supermarktkette Asda in Bristol und bedankten sich bei den Arbeitern für ihren Einsatz während der Coronakrise. Während sich Prinz Charles mit einem der Mitarbeiter unterhielt, passierte etwas Dramatisches.  

Wie man in einem Video sehen kann, das von „The Sun“ veröffentlicht wurde, taumelte der Angestellte während des Gesprächs und verlor schließlich das Gleichgewicht. Vor den Augen von Prinz Charles kippte der Asda-Arbeiter um. Der Prinz versuchte mit erschrockenem Blick noch nach ihm zu greifen und ihn festzuhalten, allerdings ohne Erfolg.  

Schnelle Hilfe für Prinz Charles’ Gesprächspartner  

Innerhalb weniger Augenblicke rannten die Arbeitskollegen zu Hilfe und überprüften den Zustand. Prinz Charles, der nach seiner Corona-Infektion immer noch Nachwirkungen hat, stand währenddessen die ganze Zeit an seiner Seite, um sicherzugehen, dass es ihm gut geht. Nach dem Sturz zog sich der Mann erstmal zurück und Prinz Charles widmete sich den anderen Mitarbeitern.  

Wie man in dem Video zudem sehen kann, hatte sich der Angestellte bald wieder erholt und auch Prinz Charles erkundigte sich noch mal nach ihm. Die beiden führten noch ein kurzes Abschiedsgespräch, bevor Charles seinen Besuch am Asda-Vertriebszentrum fortsetzte.