• Königin Elisabeth II. ist am 8. September verstorben
  • Nun ist der Sarg der Monarchin in London angekommen
  • Heute findet ein Trauerzug statt

Der Sarg der Queen ist in England, beziehungsweise in Buckingham Palast angekommen. Nachdem ein Trauergottesdienst in Edinburgh abgehalten worden war, begleitete Prinzessin Anne (72) den Sarg ihrer Mutter mit der Royal Air Force nach London.

Dort wurde der Sarg mit militärischen Ehren in Empfang genommen. König Charles III. (73) erwartete den Sarg seiner Mutter im Palast, wo er in den Bow Room gebracht wurde.

Sarg der Queen wird vom Buckingham Palast zur Westminster Hall gebracht

Am Mittwoch wird der Sarg in einem Trauerzug durch die Stadt in die Westminster Hall gebracht. Angeführt wird diese Prozession von König Charles III. Dabei wird er eskortiert von seinen beiden Söhnen William (40) und Harry (37). Dieses Bild wird an die Szenen von Lady Dianas Beerdigung 1997 erinnern, als die Söhne mit ihrem Vater hinter dem Sarg ihrer Mutter liefen.

Neben König Charles III. werden auch die drei anderen Kinder der Queen den Sarg begleiten, genauso wie Peter Phillips (44), Sir Tim Laurence (67), Duke of Gloucester und der Earl of Snowdon. Laut „Daily Mail“ wird die Prozession um 2.22 Uhr (britischer Zeit) den Buckingham Palast verlassen und innerhalb von 38 Minuten durch die Stadt Londons ziehen.

Auch interessant:

Auch die leitenden und persönlichen Mitarbeiter aus dem Haushalt werden hinter den Royals gehen. In Westminster Hall wird der Sarg vier Tage aufgebahrt. Dadurch hat die Öffentlichkeit Gelegenheit, 23 Stunden täglich, Abschied zu nehmen.

Am 19. September soll das Staatsbegräbnis der Monarchin stattfinden. Mehrere Staatsoberhäupter aus dem ganzen Land werden der Queen die letzte Ehre erweisen.