• Home
  • Royals
  • Rührend: Hier spricht Prinz Harry erstmals offen über den Tod seiner Mutter
13. September 2018 - 20:02 Uhr / Kathy Yaruchyk
Emotionales Interview

Rührend: Hier spricht Prinz Harry erstmals offen über den Tod seiner Mutter

Prinz Harry möchte einen Ehering tragen

Der Tod von Prinzessin Diana war ein harter Schlag für ihre Söhne Prinz William und Prinz Harry. Die Brüder sprechen selten über ihren Verlust. So ist es eine Besonderheit, wenn einer der beiden sich dem Thema öffnet. Das tat Prinz Harry im Zuge der „Heads Together“-Kampagne für einen offenen Umgang mit psychischen Krankheiten.

In dem kurzen Video, das die „Time“ auf YouTube veröffentlichte, verrät Prinz William (36) zunächst, dass der Tod von Lady Diana (†36) die beiden Brüder noch näher zusammengebracht und ihre Beziehung zueinander gestärkt hat. Das emotionale Thema bringt Prinz Harry (33) dazu, seine Gefühle aus dieser schwierigen Zeit noch einmal Revue passieren zu lassen.

Prinz William

Prinz William

„Ich dachte mir immer: Was bringt es, die Vergangenheit nochmal aufleben zu lassen? Was bringt es, sich an etwas zu erinnern, das dich nur traurig macht? Das wird die Situation nicht ändern, das wird sie nicht zurückbringen. Wenn du anfängst, so zu denken, kann das sehr schädlich sein“, erklärt Prinz Harry in dem kurzen Ausschnitt. 

Prinz Harry: In diesem Interview sprach er offen wie nie über seine Mutter

Er verrät außerdem, dass Prinz William den Tod seiner Mutter, über den es viele Mythen und Verschwörungen gibt, auf eine ganz andere Art und Weise verarbeitet hat. Der ältere Sohn von Lady Diana und Prinz Charles erinnerte sich oft an Situationen mit seiner Mutter zurück, während Harry möglichst vermied, Erinnerungen heraufzubeschwören. 

Genau das sei aber besonders für die psychische Gesundheit schädlich, weswegen Prinz Harry sich mittlerweile intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt hat und auch mit dem „Telegraph“ über seine Probleme gesprochen hat.