Herzogin Meghan (37) bezaubert stets in wundervollen Looks und überzeugt mit ihrem Stil die Modewelt. Doch das hat auch seinen Preis, wie Christine Ross verraten hat. Sie ist die Herausgeberin des Fashion-Blogs „Meghan’s Mirror“, der sich rund um den Kleidungsstil der Herzogin dreht.

Herzogin Meghan: So teuer sind ihre Klamotten 

Allein Kate und Meghans Weihnachts-Outfits waren unglaublich teuer, den Wert der gesamten royalen Garderobe schätzt Ross auf 500.000 britische Pfund, was ungefähr 580.000 Euro entspricht – und das pro Jahr. Die meisten der einzelnen Teile, die Meghan trägt, sollen um die 300 Pfund kosten, also umgerechnet 350 Euro.

Pinterest
 Herzogin Meghan
 

Meghan ist seit ihrer Beziehung mit Prinz Harry (34) zu einer weltweiten Mode-Ikone geworden. Ihre Kleidung seit der Verlobung wurde im Juli 2018 auf mehr als 850.000 Euro geschätzt, seither ist schon mehr als ein Jahr vergangen. 

Herzogin Meghan: Alle lieben ihre Looks   

Der Style von Herzogin Meghan wird sehr oft nachgeahmt und begeistert zahlreiche Menschen. „Der Meghan-Effekt ist ein Phänomen, ähnlich wie der Kate-Effekt“, erklärt Christine Ross. Was Meghan trägt, wird zum Trend – und zum Bestseller.

Pinterest
Herzogin Meghan in einem Kleid von Valentino

Ihr Stil wird als „sehr trendbewusst und modern“ beschrieben. Viele von Meghans Kleidungsstücken stammen von namhaften Designern, dazu gehören Dior, Ralph Lauren und Oscar de la Renta. Im letzten Jahr wurde Meghan vom „People Magazine“ zur „best-dressed woman 2018“ ernannt.