• Home
  • Royals
  • Royals: Prinz Charles und Herzogin Camilla zeigen nie vorher gesehenes Hochzeitsfoto

Royals: Prinz Charles und Herzogin Camilla zeigen nie vorher gesehenes Hochzeitsfoto

Prinz Charles und Herzogin Camilla feiern ihren 14. Hochzeitstag

Prinz Charles und Camilla, Herzogin von Cornwall, feiern ihren 14. Hochzeitstag mit einem wunderschönen neuen Porträt, das sie auf ihrem gemeinsamen Instagram-Kanal präsentieren. Dabei zeigen sie sich so verliebt wie nie.

Prinz Charles (70) und Herzogin Camilla (71) sind bereits seit 14 Jahren verheiratet. Vor 20 Jahren zeigten sich Charles und Camilla zum ersten Mal als Paar beim Verlassen den Ritz Hotels. Am 9. April 2005 gaben sich die beiden in der St. George's Chapel in Windsor Castle dann das Jawort.

Royals: Prinz Charles und Herzogin Camilla posten Bild zum 14. Hochzeitstag

Nun feiern Prinz Charles und Herzogin Camilla ihren 14. Hochzeitstag mit einem wunderschönen neuen Porträt, das noch nie zuvor veröffentlicht wurde, so „People“. Die Royals teilten das Foto auf ihrem gemeinsamen Instagram-Account.

Dazu steht geschrieben: „Vielen Dank für Ihre herzlichen Wünsche anlässlich des Hochzeitstages von Prince of Wales und The Duchess of Cornwall.“

Das Schwarzweißfoto zeigt, wie Camilla ihrem Mann liebevoll in die Augen schaut, während Charles ihr verschmitzt zurücklächelt. Der intime Moment wurde von Fotograf Alex Lubomirski (44) festgehalten.

Er war bereits der Verlobungs- und Hochzeitsfotograf von Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34). Das Bild von Prinz Charles und Herzogin Camilla zeigt, wie sehr sich die beiden lieben, obwohl sie so viel durchmachen mussten.

Prinz Charles und Camilla: Vor 20 Jahren erster Auftritt als Paar

Erst im Januar jährt sich der erste Auftritt von Prinz Charles und Herzogin Camilla als Paar zum 20. Mal. Am 28. Januar 1999 verließen sie zusammen das Ritz Hotel in London, nachdem sie an der Feier zum 50. Geburtstag von Camillas Schwester Annabel teilgenommen hatten.

Prinz Charles verabschiedete sich noch schnell von Camillas Kindern, Laura und Tom. Dann ging er die Treppe des Hotels in einer Flut von Kamera-Blitzlichtern hinunter. Am Fuße der Treppe verlor der strahlende Prinz Camilla vorübergehend aus den Augen, blickte zu beiden Seiten, bevor er sie am Arm zur hinteren Beifahrertür ihres wartenden Wagens führte.

Prinz Charles und Herzogin Camilla im Jahr 2002

Dann ging er beiläufig, aber zügig, zur gegenüberliegenden Tür und lächelte kurz den versammelten Medien zu, bevor er ins Auto stieg und dieses dann verschwand. 

Das sorgfältig choreografierte „coming out“ - als „Operation Ritz“ bekannt - signalisierte, dass die Beziehung von Charles und Camilla endlich offiziell war. Rund 200 Fotografen waren vor Ort, um das Ereignis im Rahmen einer sorgfältig geplanten PR-Kampagne festzuhalten, die von Mark Bolland, damals stellvertretender Privatsekretär, geleitet wurde.