• Home
  • Royals
  • Royals: Palast offenbart Details zum Geburtsplan von Herzogin Meghan

Royals: Palast offenbart Details zum Geburtsplan von Herzogin Meghan

Herzogin Meghan und Prinz Harry bekommen bald ihr erstes Baby

In nur wenigen Wochen soll es so weit sein. Kurz vor der Geburt von Herzogin Meghans und Prinz Harrys Baby werden immer mehr Details bekannt. Nun veröffentlichte der Palast ein Statement zur bevorstehenden Geburt.  

Bald soll das erste Kind von Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) das Licht der Welt erblicken. Schon jetzt rätseln Fans über den Ablauf der Geburt und das Geschlecht des Babys. Wie erst kürzlich bekannt wurde, möchte es Herzogin Meghan der Queen nachmachen und eine Hausgeburt haben.  

Herzogin Meghan und Prinz Harry ganz verliebt

Herzogin Meghan und Prinz Harry möchten Privatsphäre

Auch einige weitere Details zur Geburt drangen schon an die Öffentlichkeit, unter anderem, dass Herzogin Meghan auf das Ärzteteam der Queen verzichtet. Allerdings werden Meghan und Harry wohl keine weiteren Informationen bekanntgeben.  

Wie der Palast nun in einem Statement erklärte, möchten Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre Privatsphäre während der Zeit der Geburt bewahren. „Das Herzogspaar bedankt sich für alle guten Wünsche, die sie während der Schwangerschaft von ihren Fans weltweit erhalten haben. Das Paar hat sich dazu entschieden, die Pläne rund um die Geburt nicht mit der Öffentlichkeit zu teilen“, zitiert die „Hello!“ den Palast.  

„Der Herzog und die Herzogin freuen sich schon darauf, die frohe Botschaft mit der Welt zu teilen, allerdings möchten sie die Ankunft des Babys erst einmal privat als Familie feiern“, heißt es weiter. Fans der Royals sollten also nicht direkt nach der Geburt mit Bildern des Sprösslings rechnen.  

Durch diese Entscheidung wird die Geburt von Herzogin Meghans und Prinz Harrys Baby wesentlich anders verlaufen als die von Herzogin Kates (37) Kindern. Diese präsentierte alle drei Sprösslinge schon wenige Stunden nach der Geburt der Öffentlichkeit.