• Home
  • Royals
  • Royals: Letizia und Leonor teilen sich das Schmuckkästchen

Royals: Letizia und Leonor teilen sich das Schmuckkästchen

Prinzessin Leonor trägt die süßen Ohrstecker zum Ausflug in den Hafen

7. August 2019 - 16:01 Uhr / Tina Männling

Trägt Kronprinzessin Leonor von Spanien nun die Accessoires ihrer Mutter Königin Letizia oder ist es eher umgekehrt? Die beiden Royals zeigen sich häufig mit Schmuck, den die jeweils andere schon einmal getragen hat.  

Prinzessin Leonor (13) hat nicht nur den Geschmack von Königin Letizia von Spanien (46) geerbt, Mutter und Tochter teilen sich auch ihren Schmuck. Beim Sommershooting am Sonntag zeigte Letizia ihre Bilderbuchfamilie und trug bei dem Fototermin Ohrringe in Weißgold mit Diamanten in Form einer Libelle.  

Königin Letizia kommt mit Libellen-Ohrringen zum Fotoshooting

Königin Letizia und Prinzessin Leonor tragen dieselben Ohrringe

Das Ohrring-Modell heißt Tombo und ist ein Design der Firma Gold & Roses. Je nachdem wie groß sie sind, liegt der Preis zwischen 435 und etwa 659 Euro. Interessant ist, dass Prinzessin Leonor die Ohrstecker auch schon getragen hat. 

Am Donnerstag, als sie mit ihrer Familie den Yachtclub von Palma de Mallorca besuchte, rundeten die Ohrstecker das Outfit der Thronfolgerin ab. Beim Fototermin am Sonntag trug Leonor wiederum kleine, goldene Ohrringe von Coolook, die Letizia schon mal getragen hatte.  
 
Es ist nicht das erste Mal, dass Letizia und Leonor den gleichen Schmuck getragen haben. Königin Letizia teilt sich mit ihren Töchtern auch Haarreifen. Ein schmaler goldener Reif mit Sternen vom Kinderlabel Nanos für etwa 50 Euro schmückte schon Letizias und Leonors Köpfe.  

Welcher Royal der Schmuck letztendlich gehört, ist nicht bekannt. Möglicherweise teilen sich Letizia und ihre Töchter ihr Schmuckkästchen.