• Home
  • Royals
  • Royals: Herzogin Meghans Baby bereits da? Ex-Pressesprecher dementiert Gerüchte

Royals: Herzogin Meghans Baby bereits da? Ex-Pressesprecher dementiert Gerüchte

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden bald zum ersten Mal Eltern

Großbritannien wartet ungeduldig auf die Geburt des royalen Nachwuchses – jetzt gibt es Gerüchte, dass Herzogin Meghan ihr Baby sogar schon zur Welt gebracht habe. Der frühere Pressesprecher der Royals Dickie Arbiter bezieht nun Stellung zu den Spekulationen.

Erst kürzlich hat der Palast Details zum Geburtsplan von Herzogin Meghan (37) bekanntgegeben. Darin heißt es, dass die Herzogin von Sussex und ihr Mann Prinz Harry (36) keine Angaben zur Geburt öffentlich machen wollen:

„Das Herzogspaar bedankt sich für alle guten Wünsche, die sie während der Schwangerschaft von ihren Fans weltweit erhalten haben. Das Paar hat sich dazu entschieden, die Pläne rund um die Geburt nicht mit der Öffentlichkeit zu teilen“, so das Statement des Palasts.

Royal-Fans behaupten, das Baby von Herzogin Meghan sei bereits auf der Welt

Den letzten Satz deuteten viele Royal-Fans anders – nämlich, dass Herzogin Meghan ihr Baby bereits zur Welt gebracht habe. Nun mischte sich Dickie Arbiter (79), der ehemalige Pressesprecher der Royals, ein und sprach in der australischen „Show Today Extra“ über das Gerücht.

Dieses beige Kleid von H & M ist mit 28,50 Euro ein echtes Schnäppchen

„Wenn man das glaubt, glaubt man alles. Wir werden zu gegebener Zeit wissen, wann das Baby geboren wird. Harry und Meghan machten deutlich, dass die Geburt privat sein wird“, so Arbiter. Doch wie wird die Bekanntgabe stattfinden?

Der 79-Jährige fährt fort: „Es wird keine Vorankündigung geben und sie werden alle Details veröffentlichen, sobald es auf der Welt ist. Bis dahin müssen wir uns aber noch gedulden.“

Das Gerücht hielt sich hartnäckig, nachdem das Statement des Palastes bekanntgeworden war und sich Herzogin Meghan bereits seit März in Mutterschaftsurlaub befindet. Bisher ist wenig über die baldige Geburt bekannt.

So wird auch immer noch darüber spekuliert, wo Herzogin Meghan das Kind bekommen könnte. Denkbar wäre eine Hausgeburt, um es der Queen nachzumachen und da Meghan und Harry erst kürzlich ins Frogmore Cottage in Windsor umgezogen sind.