• Home
  • Royals
  • Prinzessin Victorias Geburtstag: Neues Logo, neuer Name – den „Victoriatag“ gibt es nicht mehr

Prinzessin Victorias Geburtstag: Neues Logo, neuer Name – den „Victoriatag“ gibt es nicht mehr

Prinzessin Victoria ist krank

Bisher feierte Kronprinzessin Victoria jedes Jahr ihren Geburtstag auf der Insel Öland – und das ganze Volk durfte daran teilnehmen. Doch dieses Jahr wird es etwas anders. Denn der Veranstalter, der den sogenannten „Victoriatag“ erfand, hat einige Neuerungen geplant.  

Letztes Jahr feierte der „Victoriatag“, mit dem die schwedische Insel Öland den Geburtstag von Kronprinzessin Victoria (41) zelebriert, bereits sein 40-jähriges Bestehen. Doch damit ist nun Schluss: Der Gründer und bisherige Veranstalter hört auf. Damit gibt es den alten „Victoriatag“ nicht mehr. 

Mit dem „Victoriatag“ wird der Geburtstag von Schwedens Kronprinzessin gefeiert

Wie die „Svensk Damtidning“ berichtet, wird die Veranstaltung nun von einer anderen Firma arrangiert. Damit können Royal-Fans nicht nur in Stockholm dabei sein, wenn Prinzessin Victoria ihren Namenstag feiert, sondern auch auf der Insel Öland ihren Geburtstag zelebrieren.

Es kommt sogar noch besser: Statt dem „Victoriatag“ werden nun die „Victoriatage“ gefeiert. Dazu gibt es zudem ein neues Logo – ein großes „V“ – und ein neues Konzept für die Feierlichkeiten.

„Victoriatag“: So wird die Kronprinzessin dieses Jahr gefeiert

Dieses Jahr soll vom 12. bis 15. Juli Schwedens Kronprinzessin gefeiert werden. Am 12. Juli gibt es den Tag „Move for Fun“, der für Kinder und Jugendliche verschiedene Sportarten anbieten soll. Unter anderem ist die Organisation Generation Pep Veranstalter, die von der Stiftung des Kronprinzessinnenpaares gegründet wurde.

Am 13. Juli findet, wie auch bisher, das „Victoriagolfen“ statt, an dem Prinz Daniel (45) immer teilnimmt. Am 14. Juli gibt es abends das „Victoriakonzert“, also das Konzert auf dem Sportplatz von Borgholm, das wie gewohnt vom schwedischen Sender SVT übertragen wird. Am Tag danach, dem 15. Juli, startet der „Victorialauf“. Der hat bereits eine lange Tradition, ihn gibt es schon seit 1980.

Prinzessin Victorias Ehemann ist krank

Während Prinzessin Victoria derzeit ein volles Programm hat, muss sie sich um ihren Ehemann sorgen: Prinz Daniel ist krank. Das gab die Informationssekretärin des Königshaus bekannt. Der Ehemann von Prinzessin Victoria (41) sollte eigentlich am Mittwoch der Veranstaltung „Macht gegen Mobbing“ in Stockholm beiwohnen, sagte jedoch kurzfristig ab.

Woran Prinz Daniel leidet, wurde nicht bekanntgegeben. Während Prinzessin Victorias Termin-Absage vor einiger Zeit mit einer Erkältung begründet wurde und auch andere Erkranungen der Royals meist genannt werden, wurde Prinz Daniels Leiden nicht bekanntgegeben.

Zum Zustand des Ehemanns der Kronprinzessin heißt es von offizieller Seite nur „Ich habe leider keine weiteren Informationen“, berichtet der schwedische „Expressen“. In nächster Zeit wird Prinz Daniel also keine weiteren Termine wahrnehmen, erst am 24. April steht ein größeres Event im Plan, bevor er mit Victoria auf Auslandsreise geht.