• Der Schweden-Aufenthalt von Prinzessin Madeleine hat begonnen
  • Sie kam mit ihren Töchtern
  • Deshalb sind ihr Sohn und Ehemann noch in den USA

Prinzessin Madeleine (40) wurde anlässlich ihres 40. Geburtstags sehnlichst in Schweden erwartet. Nach Spekulationen, ob sie tatsächlich anreisen würde oder nicht, gab Margareta Thorgren, die Informationschefin des Hofes, nun bekannt, dass sie gelandet sei.  

Mit dabei sind auch ihre beiden Töchter, Prinzessin Leonore (8) und Prinzessin Adrienne (4). Doch es gibt einen Haken. Ihr Mann Chris O'Neill (47) und Sohn Nicolas (7) sind nicht mitgereist, sondern noch in Florida geblieben. 

Traurig! Prinzessin Madeleine verpasst Nicolas' Geburtstag

Prinzessin Madeleine wird somit sogar den siebten Geburtstag ihres Sohnes am 15. Juni verpassen. Das war so nicht geplant – im Gegenteil.  

Es war geplant, dass die gesamte Familie heute eintrifft“, so Margareta Thorgren gegenüber der Zeitung „Expressen“. Doch was ist passiert? „Prinz Nicolas hatte Schmerzen in den Ohren, und es ist nicht angebracht, zu fliegen. Deshalb kommt Vater Chris O'Neill am Freitag mit seinem Sohn“, erklärt die Informationschefin weiter.  

Auch interessant:

Sicherlich wird der Mini-Royal seine Mama und seine beiden Schwestern vermissen, doch eine große Geburtstagsparty wird in Schweden bestimmt nachgeholt. Dann könnten er und Madeleine sogar zusammen feiern. Die jüngste Tochter von König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia hatte ihren Geburtstag am 10. Juni nämlich noch in den USA gefeiert.  

Sobald Chris O'Neill und Prinz Nicolas nach Schweden nachkommen, hat die Familie jedenfalls sehr viel Zeit, denn sie sollen „den ganzen Sommer über in Schweden bleiben“, wie es vonseiten des Hofes heißt.