• Home
  • Royals
  • Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques: Kleine Könige im Elyséepalast

Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques: Kleine Könige im Elyséepalast

Jacques' und Gabriellas Eltern trafen sich mit Emmanuel und Brigitte Macron

Jacques und Gabriella genossen am 11. November einen Nachmittag in der offiziellen Residenz des französischen Präsidentenpaars in Paris. Die süßen Zwillinge von Charlène und Albert von Monaco eroberten aber nicht nur den Elyséepalast, sondern auch das Herz der französischen First Lady.

Am vergangenen Sonntag trafen sich bis zu 70 Staatsoberhäupter, begleitet von ihren Ehefrauen, in Paris, um den 100. Jahrestag des Waffenstillstands des Ersten Weltkrieges zu feiern. Ein Akt voller Symbolik, der aber auch dazu diente, die Ehefrauen der wichtigsten Präsidenten und Premierminister der Welt zusammen zu sehen, schreibt die spanische „HOLA!“.

Darunter waren unter anderem Melania Trump (48), Begoña Gómez (53) und Fürstin Charlène von Mónaco (40). Zwei Tage danach postete die Frau von Fürst Albert II. (60) auf Instagram ein paar Bilder von dem netten Tag in Paris, auf denen ihre Zwillinge im Elyséepalast in Paris zu sehen sind.

Charlène teilt auch immer wieder private Schnappschüsse aus dem Leben ihrer Zwillinge auf ihrem Instagram-Account; zuletzt von ihrem ersten Schultag oder wie die Kinder mit einem Pinguin kuschelten.

Jacques und Gabriella erkunden den Elyséepalast

Die dreijährigen Doppelroyals wurden, begleitet von ihrer Mutter, im Haupthof des Palast von Brigitte Macron (65) empfangen. Diese zögerte nicht, sich zu bücken, um dem monegassischen Thronfolger die Hand zu schütteln. Dann erkundeten die beiden den Palast.

Prinz Jacques hatte eine Spiderman-Puppe bei sich, während sich Prinzessin Gabriella freute, eines der Haustiere der Macrons, Hund Nemo, kennenlernen zu dürfen. Brigitte zeigte den Zwillingen auch den Schlossgarten, während Mama Charlène stolz zusah, wie gut sich die Kleinen außer Haus benehmen.