• Home
  • Royals
  • Prinzessin Eugenie: Darum liegt ihr Brautstrauß jetzt auf einem Grab
15. Oktober 2018 - 13:29 Uhr / Selina Jüngling
Es ist Tradition

Prinzessin Eugenie: Darum liegt ihr Brautstrauß jetzt auf einem Grab

So zauberhaft sieht Prinzessin Eugenie am Tag ihrer Hochzeit aus

So zauberhaft sieht Prinzessin Eugenie am Tag ihrer Hochzeit aus

Vergangenen Freitag gaben sich Prinzessin Eugenie und ihr Verlobter Jack Brooksbank das Jawort. Wie es die Tradition so will, legte Eugenie ihren wunderschönen Brautstrauß danach auf ein Grab.

Prinzessin Eugenie (28) sah an ihrer Hochzeit mit Jack Brooksbank (32) einfach wunderschön aus! Alles passte zusammen: Das relativ schlichte Brautkleid, das Diadem und der hübsche Brautstrauß. Dieser verschönert nun, nach alter Tradition, einen Grabstein.

Wie schon Herzogin Meghan (37), Herzogin Kate (36) und Gräfin Sophie von Wessex (53) legte auch Prinzessin Eugenie ihren Brautstrauß auf das Grab eines unbekannten Soldaten in der Westminster Abbey ab.

Das offizielle Hochzeitsfoto von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank

Das offizielle Hochzeitsfoto von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank

Queen Mum startete die Tradition

Damit ehrt sie die Mutter von Königin Elisabeth II. (92), die die Tradition startete. Queen Mum (†101), wie sie genannt wird, legte bei ihrer Hochzeit ihren Brautstrauß nämlich auf den Grabstein um ihrem verstorbenen Bruder zu gedenken, der im Ersten Weltkrieg gefallen war.