• Home
  • Royals
  • Prinzessin Estelle mit Gips – Skiunfall in den Alpen!

Prinzessin Estelle mit Gips – Skiunfall in den Alpen!

Prinzessin Estelle geht bald in die Schule
3. Januar 2020 - 09:04 Uhr / Vanessa Stellmach

Prinzessin Estelle hat sich beim Skiurlaub in den Alpen verletzt. Aufgrund dessen soll ihre Mutter Prinzessin Victoria von Schweden sogar einen Termin abgesagt haben.

Die schwedische Königsfamilie verbrachte die freien Tage und den Jahreswechsel auf der Skipiste in den Alpen. Dort kam es zu einem Unfall: Die siebenjährige Tochter von Prinzessin Victoria (42), Prinzessin Estelle (7), verletzte sich am Schienbein. 

Skiunfall in den Alpen: Estelle in Gips 

„Der Hof kann bestätigen, dass sich Prinzessin Estelle beim Skifahren eine Fraktur am Schienbein zugezogen hat. Sie ist gegipst worden, aber ansonsten geht es ihr gut“, so Informationschefin Margareta Thorgren, die sonst keine weiteren Angaben mehr machen will. „Wir geben keine weiteren Informationen und bitten zu respektieren, dass es sich um ein Kind handelt, so Thorgren weiter. 

Laut der schwedischen Boulevardzeitung „Aftonbladet“ hat die Familie den Urlaub nicht abbrechen müssen. Prinzessin Estelle, die auch beim Eishockey nicht zu halten ist, sei zunächst ins Krankenhaus gekommen und wurde dort geröntgt. Dann wurde der Gips gelegt. Jetzt muss sie den Rest der Schulferien auf Krücken gehen. 

Prinzessin Estelle geht auf die Campus Manilla Grundschule

Estelles Skiunfall in den Alpen: Prinzessin Victoria sagt die Reise nach Oslo ab 

Prinzessin Estelles Unfall sei laut der Zeitschrift der eigentliche Grund, weshalb Kronprinzessin Victoria am Freitag nicht nach Oslo zur Beisetzung von Ari Behn (†47) fliegen könne. Stattdessen wird nur Mann Prinz Daniel (46) den Weg antreten.

Ursprünglich begründete Margareta Thorgren die Entscheidung der schwedischen Königsfamilie gegenüber „Aftonbladet“ so: „Das Kronprinzenpaar kannte Ari Behn ja und schätzte ihn sehr, aber weil die Trauerfeier mit so kurzer Vorwarnung stattfindet und die Todesnachricht erst so kurze Zeit zurückliegt, ist es nun Prinz Daniel, der die ganze Familie repräsentiert.“