• Neuer Titel für Prinzessin Charlotte
  • Deswegen ist dies eine besondere Ehre
  • Einem Royal wird diese Entscheidung nicht gefallen

Wird Prinzessin Charlotte (7) bald eine ganz besondere Ehre zuteil? Nach dem Tod der Queen (†96) im September 2022 ist Charlottes Großvater Charles (74) Großbritanniens König. In dieser Funktion darf er wichtige Entscheidungen in Bezug auf die royale Familie treffen.

Diesen royalen Titel soll Prinzessin Charlotte bald tragen

Wie „The Sun“ von einer Quelle erfahren haben will, soll König Charles entschieden haben, seiner Enkelin schon bald einen neuen Titel zu verleihen. So soll Charlotte zur Herzogin von Edinburgh ernannt werden!

Der Titel ist deshalb so besonders, da ihn zuvor die verstorbene Queen trug. „Es wäre eine angemessene Art und Weise, an die Königin zu erinnern – die natürlich den Titel Herzogin von Edinburgh trug – und eine Möglichkeit für Seine Majestät, die Erbfolge zu ehren“, so die Quelle gegenüber „The Sun“.

Einer der britischen Royals wird das jedoch nicht gefallen

Sollte dies tatsächlich so kommen, wäre es dennoch eine überraschende Entscheidung. Ursprünglich sollte der Titel nämlich an Prinz Edward (58) gehen, so ein royaler Insider von „Mail on Sunday“.

Auch interessant:

Demnach soll Edward der Titel von der Queen und ihrem Mann Prinz Philip (†99) versprochen worden sein, und zwar dann, wenn er Sophie Wessex (57) heirate, was 1999 auch geschah. In dem Fall sollte er den Titel nach Prinz Philips Tod erhalten.

Dies scheint nun jedoch nicht mehr aktuell zu sein und Prinzessin Charlotte soll anstelle von Edward die nächste Herzogin von Edinburgh werden.