• Home
  • Royals
  • Prinzessin Charlotte: Deshalb gab es keine neuen Bilder zu ihrem Geburtstag

Prinzessin Charlotte: Deshalb gab es keine neuen Bilder zu ihrem Geburtstag

Prinzessin Charlotte für dem St. Mary's Krankenhaus 

Zu deren Geburtstagen neue Bilder von George und Charlotte zu veröffentlichen, war bei den Cambridges schon so gut wie Familientradition. Diese brechen Prinz William und Kate jetzt: Am Ehrentag der kleinen Prinzessin gab es dieses Jahr keinen süßen Schnappschuss. 

Die Privatsphäre ihrer Kinder zu schützen, hat für Prinz William (35) und Herzogin Catherine (36) oberste Priorität.  

Um dem öffentlichen Interesse an ihrem Nachwuchs trotzdem gerecht zu werden, veröffentlichten die Royals immer pünktlich zu deren Geburtstagen neue Kinderfotos von George (4) und Charlotte (3). Bis jetzt. 

Keine neuen Bilder von Prinzessin Charlotte: Das ist der Grund 

Am dritten Geburtstag von Prinzessin Charlotte gab es keine neuen süßen Bilder zu bestaunen. Das könnte vor allem daran liegen, dass 2018 für die Geschwister ohnehin schon ein Jahr im Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit ist. 

Prinz George Prinzessin Charlotte winkt

Prinzessin Charlotte winkt fleißig den Fotografen vor dem Krankenhaus zu 

Kurz nach der Geburt des Royal-Babys, ihrem Geschwisterchen Prinz Louis, gab es schon neue Fotos der königlichen Sprösslinge. Vielleicht dürfen wir uns anlässlich dessen sogar bald auf Familienporträts freuen! 

Auch wenn bei der Hochzeit von Prinz Harry (33) und Meghan Markle große Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, ist den Kindern von William und Kate auch dort wieder eine hohe Aufmerksamkeit der Presse sicher. 

Bei all dem Rummel um die Mini-Royals lagen William und Kate sicher richtig mit ihrer Entscheidung, zunächst keine neuen Bilder zu veröffentlichen.