Wenn Prinzessin Charlottes (3) Vater Prinz William (36) eines Tages den Thron besteigt, könnte Charlotte den Titel „Princess Royal“ verliehen bekommen. Diesen trägt traditionellerweise die älteste Tochter des Monarchen.

Derzeit hat ihn Prinzessin Anne (68) inne. Sie ist nicht nur die älteste, sondern zugleich die einzige Tochter der Queen.

Die Queen feierte ihren 90. Geburtstag: mit dabei sind auch ihre Ur-Enkelkinder Prinz George und Prinzessin Charlotte

Prinzessin Charlotte: Die nächste „Princess Royal“?

Adelsexpertin Marlene Koenig teilt ihre Einschätzung zu dem Thema mit dem „Hello“-Magazin. Sie hält es für wahrscheinlicher, dass Charlotte, wie ihrem Bruder Prinz Louis (3 Monate), ein eigener Adelsstand gewährt wird, sobald sie heiratet. Es wäre demnach nur fair, wenn Charlotte auch zur Herzogin ernannt werden würde.

Zudem könne ihr der Titel „Princess Royal“ frühestens nach Prinzessin Annes Tod verliehen werden, da ihn immer nur eine Person tragen kann. Doch erst einmal sollen die Urenkel von Königin Elisabeth II (92) ihre unbeschwerte Kindheit genießen und nicht im Rampenlicht stehen.

So warten Prinz William und Herzogin Kate (36) auch noch damit, George zu sagen, dass er eines Tages König wird.