• Home
  • Royals
  • Prinzessin Anne im Netz gefeiert: Will sie Donald Trumps Hand nicht schütteln?

Prinzessin Anne im Netz gefeiert: Will sie Donald Trumps Hand nicht schütteln?

Prinzessin Anne beim NATO-Treffen in London 
5. Dezember 2019 - 15:29 Uhr / Vanessa Stellmach

Beim Aufeinandertreffen der Royals mit Donald Trump beim NATO-Treffen in London waren nicht alle erfreut. Prinzessin Anne wollte dem Präsidenten jedenfalls nicht die Hand schütteln. Großen Zuspruch dafür fand sie anschließend auf Twitter, denn dort wurde sie für diese Aktion gefeiert. 

Am Dienstag reiste der US-Präsident Donald Trump (73) für das große NATO-Treffen nach London. Anwesend waren auch andere Staatsoberhäupter wie Boris Johnson (55), Angela Merkel (65) und Emmanuel Macron (41).

Empfangen wurden Trump und seine Frau Melania (49) von Queen Elizabeth II. (93) im Buckingham Palast, wobei es dieses Mal sogar zu keinem Skandal kam. Ein Royal hat so gar keine Lust auf die Ankunft des Präsidenten.  

Prinzessin Anne gibt Donald Trump nicht die Hand

Prinzessin Anne (69) wollte Trump scheinbar so gar nicht begrüßen. Während Königin Elisabeth II., ihr Sohn Prinz Charles (71) und seine Frau Camilla (72) ihn empfingen und begrüßten, wagte Anne keinen Schritt in seine Richtung. Sie blieb lieber abseits stehen. 

Doch das passte der Queen scheinbar nicht: Nachdem sich Prinz Charles und Herzogin Camilla vorstellten, blickte sie in Richtung von Prinzessin Anne. Elisabeth wies sie mit Blicken und einer Geste offenbar dazu an, sich dazuzugesellen und das Ehepaar zu begrüßen. Doch keine Chance: Anne erwiderte nur mit einem Achselzucken und ausweichendem Blick. 

Prinzessin Anne wird zum Hit im Netz

Auch wenn ihre Mutter von dieser Aktion nicht gerade begeistert ist, auf Twitter wird Prinzessin Anne für ihre Aktion gefeiert. Nutzer des Kurznachrichtendienstes haben nur positive Worte dafür übrig, dass sie den umstrittenen Präsidenten die Hand nicht gab.

 „Hab mich gefragt, warum Prinzessin Anne in den Trends ist, ich wurde nicht enttäuscht! Bin eigentlich kein Liebhaber der königlichen Familie, aber sie war schon immer eine herausragende Persönlichkeit“, so ein User.