• Home
  • Royals
  • Prinz William verrät: Er engagiert sich als Freiwilliger einer Krisenhotline

Prinz William verrät: Er engagiert sich als Freiwilliger einer Krisenhotline

Prinz Williams Vorbild ist seine Mama Lady Diana
7. Juni 2020 - 12:31 Uhr / Vanessa Stellmach

Prinz William und Herzogin Kate posteten auf ihrem Instagram-Account ein Video, in dem sie anlässlich der National Volunteering Week freiwillige Helfer via Videochat überraschten und sich bei ihnen bedankten. Außerdem verriet das Paar, dass auch William sich als Freiwilliger engagiert. 

Trotz Corona arbeiten Prinz William (37) und Herzogin Kate (38) weiterhin von ihrem Zuhause in Norfolk aus und unterstützen Menschen, die sich im ganzen Vereinigten Königreich freiwillig engagieren. Auf Instagram teilten die Royals nun ein Video, in dem sie anlässlich der National Volunteering Week Video-Anrufe mit freiwilligen Helfern durchführten.

Prinz William und Herzogin Kate überraschen Freiwillige mit Video-Anruf 

Dabei sprach das Paar mit den Leuten über die Erfahrungen, die sie mit ihrer Freiwilligenarbeit gemacht haben. Prinz William bedankte sich abschließend bei allen Freiwilligen für die großartige Arbeit, die sie leisten: „Es ist die National Volunteering Week und ich möchte mich im Namen von uns beiden ganz herzlich bei euch bedanken!“

Doch damit nicht genug, denn der 37-Jährige verkündet außerdem, dass er sich ebenfalls als Freiwilliger gemeldet hat, und zwar bei Shout, der ersten durchgängig erreichbaren SMS-Krisenhotline Großbritanniens. Dort können Menschen, die sich in einer Krise befinden, über SMS mit freiwilligen Helfern schreiben.

Dafür wird Prinz William, der eigentlich ganz anders heißen sollte, nicht nur von den anderen Helfern geschätzt, sondern auch die Fans zeigen sich begeistert: „Wow das ist toll!“, kommentiert ein User das Video. „Es ist fantastisch zu hören, dass William sich auch freiwillig gemeldet hat! Gut gemacht an alle Freiwilligen!“, schließt sich ein weiterer Nutzer an.