• Home
  • Royals
  • Prinz William über seine Kinder: „Es ist ziemlich schwer, Zeit mit ihnen zu verbringen“

Prinz William über seine Kinder: „Es ist ziemlich schwer, Zeit mit ihnen zu verbringen“

So niedlich war Prinz Louis bei „Trooping the Colour“
8. November 2019 - 17:06 Uhr / Antonia Erdtmann

Prinz William liebt seine Rolle als Vater von drei Kindern. Seine Familie steht stets an erster Stelle. Doch manchmal fällt es William schwer, genügend Zeit für George, Charlotte und Louis zu finden. 

Prinz William (37) und Herzogin Kate (37) sind nicht nur vielbeschäftigte Vollzeit-Royals, sondern auch Eltern dreier Kinder: George (6), der auf den Thron vorbereitet wird, Charlotte (4) und Louis (1). All die royalen Verpflichtungen unter einen Hut zu bekommen und dennoch genug Zeit für die Familie zu finden, gestaltet sich als schwierig.

Das gab nun auch der britische Thronfolger bei einem Event zu, wie „Daily Mail“ berichtet. „Es ist ziemlich schwer, Zeit mit ihnen zu verbringen. Wann immer ich einen Moment frei habe, verbringe ich ihn mit den Kindern“, so Prinz William.

Prinz William ist das Familienleben wichtig 

Der Enkelsohn von Queen Elizabeth II. war kürzlich Gast bei einer Charity-Gala der Air Ambulance in London, bei der der Royal auch über sein Privat- und Familienleben plauderte. Der Mann an Herzogin Kates Seite kam nicht nur mit den Rettungshubschrauberpiloten – als welcher er selbst 18 Monate diente – ins Gespräch, sondern auch mit Rocklegende Eric Clapton (74).

Wie die „Daily Mail“ berichtet, fragte dieser den Thronfolger schließlich ganz unverblühmt, ob er denn noch Zeit für seine Hobbys habe. Prinz William erklärte, das Familienleben habe höchste Priorität. Andere Freizeitbeschäftigungen müssten hintenanstellen.