Das sind die 30 Trauergäste

Prinz Philips Beerdigung: Diese Gäste sind dabei

Prinz Philip wird am 17. April beerdigt

Am 9. April ist Prinz Philip verstorben. Seither werden täglich neue Informationen zu seiner Beerdigung am Samstag preisgegeben. Jetzt wurde bekannt, wer sich unter den Trauergästen befinden wird.  

Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Queen bei der Planung von Prinz Philips (†99) Beerdigung aus mehreren Hunderten Gästen auf 30 reduzieren. Jetzt wurde die Gästeliste für die Trauerfeier bekanntgegeben. Neben Königin Elisabeth II. werden natürlich die gemeinsamen vier Kinder Prinz Charles, Prinzessin Anne, Prinz Andrew und Prinz Edward und ihre Partner mit dabei sein.  

Diese Royals sind bei Prinz Philips Beerdigung dabei

Auch die acht Enkelkinder William, Harry, Beatrice, Eugenie, Zara, Louise, James und Peter und Ehepartner - mit Ausnahme von Herzogin Meghan - werden teilnehmen. Die Urenkel werden nicht bei der Beisetzung dabei sein, genau wie Sarah Ferguson, da sie nach ihrer Scheidung von Prinz Andrew genau genommen nicht mehr zur Familie gehört.  

Lady Sarah und David, Earl of Snowdon, die Kinder von Prinzessin Margaret, der Schwester der Queen, werden ebenfalls der Trauerfeier beiwohnen. Der Herzog von Kent, die Gräfin Mountbatten von Burma, Herzog Gloucester und Prinzessin Alexandra, die Cousine der Königin, haben auch eine Einladung bekommen.  

Da Philip eine deutsche Familie hat, war einer seiner Wünsche, dass auch sie zu den Trauergästen gehören. Bereits aus Deutschland angereist sind Bernhard Prinz von Baden, Heinrich Donatus Landgraf von Hessen und Philipp Fürst zu Hohenlohe-Langenburg.