• Home
  • Royals
  • Prinz Philip fährt schon wieder Auto - ohne Gurt

Prinz Philip fährt schon wieder Auto - ohne Gurt

Prinz Philip ist mit 97 Jahren nochmal Patenonkel geworden
21. Januar 2019 - 09:50 Uhr / Charlotte Weiß

Prinz Phillip wurde nicht angeschnallt hinter dem Steuer seines Wagens gesichtet. Und das, obwohl der Ehemann der Queen zwei Tage zuvor einen schlimmen Autounfall hatte.

Prinz Philip (97) hatte in der Nähe von Sandringham, des Landsitzes der Royals, einen Autounfall. Augenzeugen zufolge soll sich sein Landrover, den er selbst fuhr, mehrfach überschlagen haben. Glücklicherweise hat sich der Ehemann von Königin Elisabeth II. (92) nicht verletzt und kam mit einem Schock davon. 

Prinz Philip begeht erneut eine Verkehrssünde

Doch nun sorgt Prinz Philip zwei Tage nach seinem Autounfall erneut mit einer gefährlichen Verkehrssünde für Schlagzeilen: Britischen Medien zufolge wurden Fotos veröffentlicht, auf denen der Prinz am Steuer seines Wagens nicht angeschnallt zu sehen ist.

Laut „CNN“ hat auch die Polizei auf Philips Verkehrssünde reagiert. So äußerte sich eine Sprecherin dazu: „Dem Fahrer wurden angemessene Ratschläge gegeben.“ Ob sich Prinz Philip demnächst an diese halten wird, bleibt zu hoffen.