Erste Änderung seit 1977

Prinz Julians Taufe wird doch im TV zu sehen sein, aber es gibt einen Haken

Prinz Alexander und Prinz Gabriel mit ihrem kleinen Bruder Prinz Julian 

Der kleine Prinz Julian kam vor wenigen Monaten zur Welt. Die Taufe des jüngsten Kindes von Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia von Schweden wird im TV gezeigt – allerdings mit einer Änderung.

Im März 2021 kam der jüngste Spross von Prinz Carl Philip von Schweden (42) und Prinzessin Sofia (36) zur Welt: Prinz Julian. Für das royale Paar ist es der dritte Sohn: 2016 kam Prinz Alexander (5) und 2017 Prinz Gabriel (3) zur Welt. Jetzt soll der kleine Julian getauft werden – und zur Freude aller royalen Fans soll die Taufe im schwedischen TV gezeigt werden. Doch es gibt einen Haken.

Die Taufe von Prinz Julian wird nicht live ausgestrahlt

Vor allem die Corona-Krise machte es dem Prinzenpaar schwer, eine Taufe für ihren Sohn zu planen. „Der Tauftermin wird auf der Grundlage festgelegt, dass möglichst viele Mitglieder der königlichen Familie teilnehmen können“, so die Hofinformationschefin Margareta Thorgren im Juni.

Mittlerweile steht fest: Die royale Taufe von Julian findet am 14. August statt, wie immer in der Schlosskirche von Drottningholm. Wie es seit über 40 Jahren bei den Royals Tradition ist, wird eine Taufe eines königlichen Familienmitgliedes live übertragen. Seit der Taufe von Kronprinzessin Victoria (44) im Jahr 1977 ist diese Übertragung nie ausgefallen – bis jetzt.

Doch Fans können aufatmen: Die Taufe von Julian wird gezeigt, nur nicht live. Royale Anhänger können die Zeremonie am darauffolgenden Abend beim Sender SVT ansehen, wie „Svensk Damtidning“ berichtet.

Durch die Corona-Pandemie muss auch die Gästeliste um einiges verkleinert werden. Auf der offiziellen Website des Königshauses wurde sie bereits veröffentlicht. Demnach soll nur die engste Familie Teil der Taufzeremonie sein.

Auch interessant: