• Prinz Harry hat demnächst Geburtstag
  • Dieser fällt in die Trauerwoche der Queen
  • Ob es zur Versöhnung zwischen ihm und Charles kommt?

Prinz Harry (37) feiert in diesem Jahr seinen wohl traurigsten Geburtstag. Anstatt einer Feier mit seiner Familie in den USA wird er diesen nämlich aus einem traurigen Grund in Großbritannien verbringen. Seine Großmutter Königin Elisabeth (†96) ist vergangene Woche verstorben, weshalb sich der Prinz und seine Frau Meghan (41) in seiner Heimat aufhalten.

Doch an ein Geburtstags-Zusammenkommen mit seinen britischen Verwandten ist nicht zu denken, es wird sich voll und ganz auf die Trauerfeierlichkeiten konzentriert. Bis zu der Beerdigung der Queen am Montag, dem 19. September, stehen einige Termine an. Als wäre das nicht genug, wird ihm ein Privileg bei der Beerdigung verwehrt.

Auch interessant:

Der 38. Geburtstag von Prinz Harry fällt in die Trauerphase

Der 38. Geburtstag von Prinz Harry am Donnerstag, dem 15. September, fällt daher komplett in die Trauerphase. Von Mittwoch bis Freitag wird der Sarg der Queen in der Westminster Hall stehen, damit sich die Öffentlichkeit von ihr verabschieden kann. 

Währenddessen werden die Royals und die Bediensteten des Palastes alles für die große Trauerfeier am kommenden Montag vorbereiten und proben. Auch Harry und seine Frau sind in diesen Prozess voll eingespannt, weshalb der Geburtstag des ehemaligen Senior-Royals wohl so gut wie ausfallen wird. 

Ein kleiner Trost für Harry: Er wird in diesen schweren Stunden nicht nur von seiner Frau unterstützt, sondern auch mit seinem Bruder und seinem Vater viel Zeit verbringen.

Zu wünschen wäre es Harry zum Geburtstag, dass er, Prinz William (40) und König Charles (73) in dieser harten Zeit wieder zusammenfinden können.