• Home
  • Royals
  • Prinz Harry und Meghan Markle feiern ihren Geburtstag in Afrika
7. August 2017 - 11:01 Uhr / Lara Graff
Wo Kate ihren Antrag bekam

Prinz Harry und Meghan Markle feiern ihren Geburtstag in Afrika

Meghan Markle und Prinz Harry

Meghan Markle und Prinz Harry

Die romantische Afrikareise von Prinz Harry und Meghan Markle heizt die Verlobungsgerüchte weiter an. Nach der Rückkehr des Paares werden wohl alle Augen auf den Ringfinger der Schauspielerin gerichtet sein, denn Afrika hat eine besondere Bedeutung für Prinz Harry.

Prinz Harry (32) und Meghan Markle (36) befinden sich gerade im Liebesurlaub in Botswana, anlässlich des 36. Geburtstags der „Suits“-Darstellerin. Wie die „Sun“ berichtet, wurden die beiden bei ihrer Ankunft in Afrika am Wochenende gesichtet und wirkten super glücklich. „Harry plant diesen Urlaub schon seit längerer Zeit. Die Reise wird äußerst romantisch werden“, erzählte eine Quelle der „Sun“. Harry hat eine Safari mit Busch-Wanderungen, romantischen Bootsfahrten und campen unter den Sternen geplant. Nach diesem besonderen Urlaub werden alle Blicke auf Meghans Ringfinger ruhen. Schon seit Wochen steigen die Verlobungsgerüchte an und Botswana wäre der perfekte Ort dafür.

Auch William machte Kate einen Antrag im Afrikaurlaub

Für Prinz Harry hat Afrika eine besondere Bedeutung. Dem „People Magazin” erzählte er bereits letztes Jahr: „Hier [Afrika] fühle ich mich mehr wie ich selbst als irgendwo anders in der Welt.“ Das erste Mal reiste Prinz Harry gemeinsam mit Prinz William (35) nach dem Tod von Lady Diana (†36) nach Afrika, um in Ruhe trauern und Abstand gewinnen zu können, wie Harry der „Sun“ erzählte. Seitdem kehrt er jedes Jahr auf den faszinierenden Kontinent zurück, engagiert sich im Tier- und Naturschutz, im Kampf gegen HIV und arbeitet mit diversen Wohltätigkeitsorganisationen zusammen. Prinz William machte Herzogin Kate (35) 2010 einen Heiratsantrag im Afrikaurlaub, was Harrys Verlobungsgerüchte weiter anheizt. Vor dem spektakulären Panorama des Mount Kenya ging William damals auf die Knie.