• Home
  • Royals
  • Prinz Harry und Herzogin Meghan: Hier haben sie die royalen Regeln gebrochen
10. November 2018 - 19:28 Uhr / Violetta Steiner
Wer braucht schon Regeln?

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Hier haben sie die royalen Regeln gebrochen

Herzogin Meghan und Prinz Harry auf Tonga

Regeln sind da, um gebrochen zu werden. Nach diesem Motto leben anscheinend Prinz Harry und Herzogin Meghan. Die beiden haben schon unzählige royale Regeln ignoriert.

Besonders die Stilregeln des britischen Königshauses nimmt Herzogin Meghan nicht allzu genau. Bei ihrem ersten Pärchen-Auftritt mit Prinz Harry zeigte sie sich in zerrissenen Jeans – eigentlich ein No-Go bei den britischen Royals. 

Herzogin Meghan bricht unzählige Stilregeln

Ebenso verpönt ist der sogenannte „Messy Bun“, also der unordentliche Dutt. Herzogin Meghan ist jedoch ein großer Fan der trendigen Frisur und lässt sich von den royalen Stilregeln nicht beirren. Sogar bei ihrer Hochzeit mit Prinz Harry trug sie einen „Messy Bun“! 

Die Sommersprossen von Herzogin Meghan sind der neueste Beauty-Trend

Neben lässigen Dutts gehören schulterfreie Kleider zu Meghans Style-Favoriten. Damit hat sie schon so einige traditionelle Royal-Fans verärgert, wie zum Beispiel am Geburtstag der Queen. 

Auch an dem Outfit, das Meghan bei der Verkündung der Verlobung mit Prinz Harry trug, hatten Kritiker etwas zu bemängeln. Die ehemalige Schauspielerin hatte wohl die Strumpfhose vergessen. Skandalös... 

Prinz Harry und Meghan Markle haben ihre Verlobung bekanntgegeben

Im Video Zeigen wir euch noch mehr Regelbrüche von Prinz Harry und Herzogin Meghan.