• Home
  • Royals
  • Prinz Harry und Herzogin Meghan adoptieren einen Hund
26. August 2018 - 10:33 Uhr / Sophia Beiter
Tierischer Nachwuchs

Prinz Harry und Herzogin Meghan adoptieren einen Hund

Prinz Harry Herzogin Meghan

Prinz Harry und Meghan: Diese Termine stehen nach der Sommerpause an

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben sich einen süßen Vierbeiner zugelegt. Damit bekommt Meghans Hund Guy nun endlich einen Spielgefährten. Bei dem adoptierten Hund soll es sich um einen Labrador handeln.

Prinz Harry (33) und Herzogin Meghan (37) haben Nachwuchs bekommen. Auf eine Schwangerschaft Meghans und ein royales Baby warten Fans zwar noch vergeblich, doch nun haben Meghan und Harry, die vor Kurzem Urlaub bei Amal (40) und George Clooney (57) machten, ihren Haushalt um einen Hund erweitert. 

Wie ein Insider der „People“ verrät, soll es sich bei dem Hund um einen süßen Labrador handeln, der im Frühsommer sein Zuhause bei dem Prinz und seiner hübschen Frau bezogen hat.

Mittlerweile hat das neue Familienmitglied bereits den Landsitz in Cotswolds und das Nottingham Cottage auf dem Gelände des Kensington Palastes kennengelernt. 

Prinz Harry und Herzogin Meghan küssen sich beim Polo-Spiel

Herzogin Meghan ist ein Hunde-Fan

Insbesondere Meghan freut sich über den adoptierten Hund. Die hübsche 37-Jährige bewies bereits in der Vergangenheit, dass sie eine absolute Hundeliebhaberin ist. Ihren Hund Bogart musste sie leider in Toronto zurücklassen, nachdem sie zu Harry nach England gezogen war.

Beagle Guy dagegen durfte Meghan begleiten und hat sich mittlerweile - wie auch sein Frauchen - ins royale Leben eingewöhnt. Zudem hat er nun in dem adoptierten Labrador endlich einen Spielkameraden bekommen.