• Home
  • Royals
  • Prinz Harry mit Meghan-Schrein in Norwegen überrascht

Prinz Harry mit Meghan-Schrein in Norwegen überrascht

Prinz Harry freut sich über den Meghan-Schrein
15. Februar 2019 - 13:15 Uhr / Tina Männling

Am 14. Februar war Prinz Harry in Norwegen, um ein Training britischer Soldaten zu begutachten. Damit er sich am Valentinstag nicht so alleine fühlt, hatten die Soldaten dem Prinzen einen Meghan-Schrein gebastelt.  

Draußen hatte es Temperaturen um die null Grad, doch im Iglu wurde ihm ganz warm ums Herz: Neugierig sah sich Prinz Harry (34) in der Schneebehausung um, als er im Kerzenschein Hochzeitsfotos von sich und seiner schwangeren Ehefrau Herzogin Meghan (37) entdeckte. 

Prinz Harry am Valentinstag in Norwegen

Für den Besuch des Prinzen hatten sich die Soldaten, die im Norden Norwegens am „Exercise Clockwork“-Training teilnahmen, richtig ins Zeug gelegt. Der Prinz war anlässlich des 50. Jubiläums des Trainings nach Bardufoss gereist und hatte Herzogin Meghan am Valentinstag alleine gelassen.  

Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrem Besuch in Bristol

Das wussten auch die Soldaten, die dem Prinzen kurzerhand einen Schrein mit Bildern von Harry und Meghan bastelten. Mit so viel Einsatz hat Prinz Harry sicher nicht gerechnet.  

Für Harry und Meghan war es der erste 14. Februar als verheiratetes Paar. Leider musste das Herzogspaar den Valentinstag getrennt verbringen. Allerdings können sich Herzogin Meghan und Prinz Harry noch auf viele weitere Valentinstage freuen, die die beiden dann hoffentlich zu zweit genießen können.