Royal lebt jetzt gesünder

Prinz Harry: Darauf verzichtet er für Meghan

Nun äußerste sich auch Meghans Vater Thomas Markle zu den Streitgerüchten mit Herzogin Kate

Herzogin Meghan hat einen guten Einfluss auf ihren Mann Prinz Harry. Seit dem Beginn seiner Beziehung mit der hübschen Brünetten lebt der britische Royal wesentlich gesünder. Dabei setzt Harry nicht nur auf mehr Sport und Yoga, sondern verzichtet auch auf diverse Genussmittel.

Im Mai 2018 gaben sich Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) bei ihrer unvergesslichen Traumhochzeit das Jawort. Doch seine 37-jährige Frau macht Harry nicht nur super glücklich, sie verhilft ihm auch zu einem gesünderen Lebensstil. Früher war der kleine Bruder von Prinz William (36) für seine ausschweifenden Partys bekannt, aber mittlerweile hat er - auch dank Meghan - sein Leben völlig verändert. 

Seit Meghan schwanger ist und der Geburtstermin immer näher rückt, verzichtet Harry auf Alkohol. Der sonst so trinkfeste 34-Jährige bleibt seiner Frau zuliebe nüchtern und teilt damit das Schicksal, das ihr als verantwortungsvoller Schwangeren zufällt. 

Doch nicht nur den Alkohol hat Harry auf Meghans Zureden hin aufgegeben. Mittlerweile soll er auch keinen Kaffee und diverse Teesorten mehr trinken und damit auch auf jegliches Koffein verzichten.

Pinterest
Prinz Harry trägt dieses Armband schon seit über 20 Jahren

Prinz Harry macht Yoga

Zudem hält sich Harry nun mit Sport fitter und achtet wieder mehr auf seinen Körper. Manchmal macht der sympathische Royal sogar ein wenig Yoga - eine Angewohnheit, die er ebenfalls von seiner hübschen Frau übernommen hat. 

Mittlerweile soll man Harry den gesünderen Lebensstil auch schon ansehen können. Laut der „Daily Mail“ fiel der 34-Jährige beim Weihnachtsfest, das die beiden ohne William und Kate in Sandringham verbrachten, durch ein frischeres Aussehen und strahlende Augen auf.