• Home
  • Royals
  • Prinz Charles wird mit GQ Award ausgezeichnet
7. September 2018 - 10:20 Uhr / Violetta Steiner
Preisverleihung in London

Prinz Charles wird mit GQ Award ausgezeichnet

Prinz Charles bei den  „GQ“-Awards in London

Prinz Charles bei den  „GQ“-Awards in London

Viele Prominente versammelten sich vergangenen Mittwoch in London zu den „Men of the Year“-Awards des „GQ“-Magazins. Unter den VIPs wie Chrissy Teigen und John Legend, Chris Hemsworth oder Tom Hiddleston fand man auch einen Royal: Prinz Charles wurde mit einem Preis geehrt.

Prinz Charles (69) wurde bei den „GQ“-Awards mit einem Award für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Der Royal engagiert sich schon seit vielen Jahren mit seinen zahlreichen Organisationen für Umwelt, Förderung von jungen Menschen und religöse Akzeptanz. Mittlerweile sitzt er bei mehr als 400 Wohltätigkeitsorganisation im Vorstand.

Bei seinen Stiftungen kommen jährlich circa 150 Millionen Pfund zusammen, die für wohltätige Zwecke eingesetzt werden. Als ich das erste Mal von dem Wunsch des 'GQ'-Magazins hörte, mir den ‚Men of the Year Award‘ zu überreichen, war ich mir sicher, dass es ein Fehler gewesen sein muss", scherzt Prinz Charles auf der Bühne des Events und merkt an, dass er eigentlich dachte, einen Fashion Award zu bekommen.

Diese Stars wurden außerdem bei den „GQ“-Awards ausgezeichnet 

Auch Schauspielerin Rose McGowan (45) wurde mit dem „Men of the Year Award“ des Männer-Lifestyle-Magazins für Inspiration ausgezeichnet. Die Jury erkannte ihre starke Stimme während der #Metoo-Bewegung an und verlieh ihr als erste Frau überhaupt den Preis.

Rose McGowan bei den „GQ“-Awards 2018

Die Schauspielerin traute sich als einer der ersten, mit Vorwürfen gegen Harvey Weinstein (66) an die Öffentlichkeit zu gehen. Die 45-Jährige bedankte sich bei der Verleihung und teilte mit: „Mir bedeutet dieser Preis sehr viel“.

Auch John Legend (39) und Naomi Campbell (48) wurden mit einem Award geehrt.