Vater-Sohn-Gespann

Prinz Charles bedankt sich mit rührendem Kindheitsbild für Trauerbekundungen

Prinz Charles mit seine Vater Prinz Philip (†99)

Nach dem Tod von Prinz Philip gab es für die königliche Familie unzählige Trauerbekundungen. Jetzt bedankt sich Prinz Charles dafür und teilt ein rührendes Foto aus seiner Kindheit in seinen Dankeskarten.

Am 9. April verstarb Prinz Philip im Alter von 99 Jahren. Daraufhin folgte eine schwere Zeit für die gesamte britische Königsfamilie. Nachdem die Trauerzeit nun vorüber ist und es langsam wieder aufwärts geht, meldet sich Prinz Charles (72). Der bedankt sich mit Dankeskarten für die Beileidsbekundungen, auf den Karten findet sich auch ein Foto aus Kindheitstagen zusammen mit Prinz Philip.

Prinz Charles teilt Kindheitsfoto mit Prinz Philip

Prinz Charles verschickte die Danksagungen an die Menschen, die ihm Trauerbekundungen zukommen ließen. Eine der Empfänger teilt jetzt die Karte im Netz, die sie von dem Prinzen erhielt. Das Schwarz-Weiß-Foto auf der Karte zeigt das Vater-Sohn-Gespann bei einem Bootsausflug, die beiden scheinen glücklich. Der Herzog von Edinburgh steuert das Rennboot.

Begleitet wird der bedeutende Schnappschuss von ein paar Zeilen vom „König im Training“ Prinz Charles. Darin heißt es: „Seine Königliche Hoheit war sehr berührt von den vielen großzügigen Nachrichten, die in den letzten Tagen eingegangen sind. Sie haben ihm in dieser sehr traurigen Zeit großen Trost gespendet. Seine Königliche Hoheit sendet Ihnen seinen herzlichsten Dank und beste Wünsche.“

Prinz Philip starb am 9. April 2021. Erst kürzlich gedachte Königin Elisabeth II. (95) ihrem verstorbenen Ehemann mit einem Schmuckstück. Jetzt teilt auch Prinz Charles einen schönen Moment aus der Vergangenheit mit seinem Vater.

Lesenswert:

„Let's Dance“: Ilse DeLange gibt auf - Nicolas Puschmann rückt nach

Kein Abschied: Königin Máximas Onkel an Corona gestorben

So kennen wir sie gar nicht: Billie Eilish mega freizügig auf dem „Vogue“-Cover

„NCIS: Hawaii“ gibt erste Cast-Mitglieder bekannt

„Lindenstraße“-Star Christian Kahrmann drei Wochen im Koma wegen Corona

„Absolut nicht in Ordnung“: „Sturm der Liebe“-Fans sind sauer

Sie wäre 15 geworden: Vanessa Bryant gedenkt Tochter Gianna an ihrem Geburtstag

Willi Herrens Foodtruck bei Brand komplett zerstört

Einbruch in Schloss Windsor - das ist passiert

Zur Startseite