• Home
  • Royals
  • Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia: Instagram gibt es eben nicht auf Englisch
17. August 2018 - 16:16 Uhr / Andreas Biller
Schwedische Royals bleiben stur

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia: Instagram gibt es eben nicht auf Englisch

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia von Schweden sind eines der royalen Traumpaare

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia sind eines der royalen Traumpaare

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia von Schweden gehören zu den beliebtesten europäischen Royals, was man auch an ihrer immer größer werdenden Follower-Anzahl auf Instagram feststellen kann. Doch alle Fans der beiden, die kein Schwedisch sprechen, sehen dabei alt aus. 

Prinz Carl Philip von Schweden (39) und seine Prinzessin Sofia (33) haben inzwischen eine stattliche Zahl von Followern auf ihrem Instagram-Account, auf dem sie über ihre Arbeit berichten, aber auch private Einblicke teilen. Das Problem: Das findet alles auf Schwedisch statt.

Prinz Carl Phlip und Prinzessin Sofia: „in English please“

Die Kommentare und Anekdoten von Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip zu ihren Bildern können also von nicht allen Fans auf Instagram gelesen werden. „Any chance there could be an english translation somewhere“, oder „in English, please!“, tauchen als Kommentare immer wieder auf. 

Die schwedische Zeitschrift „Hänt“ hat sich dazu an den Hof gewandt, die Antwort lautete: „Die Posts schreibt das Prinzenpaar selbst auf Schwedisch. Wenn man sie auf Englisch lesen möchte, kann man die Übersetzungsfunktion in der Instagram App benutzen“, so die Presseabteilung.

Klingt also nicht so, als ob Prinz Carl Phlip und Prinzessin Sofia von Schweden bald auf Englisch posten würden.