• Home
  • Royals
  • Plötzlich Prinzessin! Vom Mädchen von nebenan zum Royal

Plötzlich Prinzessin! Vom Mädchen von nebenan zum Royal

König Willem-Alexander und Königin Máxima beim Königstag-Konzert
21. August 2019 - 16:30 Uhr / Tina Männling

Blaublütig wird man geboren? Von wegen. Viele Neuzugänge der europäischen Royals leben den Mädchentraum schlechthin – sie wurden plötzlich Prinzessin. Wir zeigen euch, wer über Nacht zum Royal wurde. 

Sie schwamm sich ins Herz des monegassischen Fürsten Albert (61) - im Jahr 2011 tauschte die ehemalige Olympiaschwimmerin Charlene Wittstock (41) den Badeanzug gegen ein Hochzeitskleid und lebt seither als Fürstin Charlène von Monaco. 

Königin Máxima kannte König Willem-Alexander gar nicht

Und sie hatte vor 20 Jahren in Sevilla keinen Schimmer, wem sie da gegenüberstand – doch schnell lernte die argentinische Bankerin Máxima Zorreguieta (48) ihren Willem-Alexander (52) kennen und lieben. Die Strahlefrau ist beim niederländischen Volk sehr beliebt. 

Erst zarte 19 Jahre war sie jung, als die schüchterne Kindergärtnerin Diana Spencer (†36) von Prinz Charles (70) umworben wurde. Schon bald darauf machte er sie zu seiner Prinzessin von Wales – und die Welt machte sie zur Prinzessin der Herzen.

Lady Diana und Prinz Charles

Meghan Markles (38) Leben ist ein wahr gewordenes Märchen. Von der gefragten Hollywood-Schauspielerin zur britischen Herzogin: Die ehemalige „Suits“-Darstellerin zähmte den begehrten Junggesellen Prinz Harry (34). Im letzten Jahr fand sich Herzogin Meghan nicht nur in der Royal-Welt ein, sondern bekam auch Nachwuchs. Der kleine Archie Harrison krönte 2019 ihr Glück.