• Home
  • Royals
  • Palast gibt bekannt: Prinz Philip ist im Krankenhaus

Palast gibt bekannt: Prinz Philip ist im Krankenhaus

Prinz Philip ist im Krankenhaus
17. Februar 2021 - 15:34 Uhr / Tina Männling

Der Buckingham Palast in London informierte am Mittwochnachmittag, dass Prinz Philip, der Herzog von Edinburgh, im Krankenhaus ist. 

Laut der „Daily Mail“ wurde Prinz Philip (99) am Dienstagabend in das King Edward VII Hospital in London eingeliefert. „Der Krankenhausaufenthalt ist eine Vorsichtsmaßnahme, die auf Anraten seines Arztes getroffen wurde, nachdem sich Seine Königliche Hoheit krank fühlte“, heißt es in einem Statement des Palasts, das von der „Daily Mail“ veröffentlicht wurde.  

„Der Herzog wird voraussichtlich ein paar Tage zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben und sich dort erholen“, heißt es weiter.  

Prinz Philip ist im Krankenhaus

Rebecca English, Royal-Expertin der „Daily Mail“ twitterte, dass ihr gesagt wurde, dass Prinz Philip mit dem Auto gereist sei und es keine Notaufnahme war. Außerdem solle die Krankheit nicht mit COVID zusammenhängen. Zudem solle der Mann von Königin Elisabeth II. (94) trotz des Trubels noch guter Laune sein. Königin Elisabeth selbst sei weiterhin in Windsor. 

Auch wenn betont wird, dass der Krankenhausaufenthalt eine reine Vorsichtsmaßnahme sei, machen sich die Fans der Royals Sorgen. Schließlich ist Prinz Philip schon 99 Jahre alt und gesundheitliche Beschwerden in diesem Alter können schnell gefährlich werden. Deshalb wurde der Royal - gemeinsam mit seiner Frau - auch bereits gegen Corona geimpft.