• Home
  • Royals
  • Ostertradition, die Mary und Frederik ihren Kindern beibrachten

Ostertradition, die Mary und Frederik ihren Kindern beibrachten

Die dänischen Royals
9. März 2019 - 09:32 Uhr / Lisa Levkic

Das Osterfest rückt näher, und wie viele andere Kinder freut sich auch der Nachwuchs der dänischen Kronprinzenfamilie auf Ostern mit seinen Traditionen, die schon Kronprinz Frederik liebte.

Ostern feiert Dänemarks Königin Margrethe (78) traditionell auf Schloss Marselisborg. Da ihr Geburtstag dieses Jahr in die Woche davor fällt und Margrethe ihn auf Marselisborg feiert, wird die Kronprinzenfamilie vermutlich auch um Ostern dort sein. Die ideale Gelegenheit, die Kinder zum Ostereiersuchen zu schicken. Schon Prinz Frederik von Dänemark (50) und Prinz Joachim (49) gingen mit ihrer Mutter Margrethe in den Park und suchten, mit Körben ausgestattet, nach versteckten Süßigkeiten.

Seit letztem Jahr schaut sich die Königsfamilie auch einen Film an, den der verstorbene Prinz Henrik (✝83) gedreht hatte und der Frederik und Joachim als Kinder beim Eiersuchen zeigt. 

Diesen Brauch führen auch Mary und Frederik weiter und schicken Prinz Christian (13), Prinzessin Isabella (11), Prinz Vincent (8) und Prinzessin Josephine (8) auf Eierjagd. Das verriet Christian selbst vor einigen Jahren, als die Familie an einem Crosslauf am Osterwochenende teilnahm.

An den Osterfestlichkeiten nimmt das Familienoberhaupt Margrethe uneingeschränkt teil. Doch der dänische Hof versucht immer öfter seine Königin zu schonen.