• Prinz Harry und Herzogin Megan leben in den USA
  • Bisher lebte das Paar in Montecito, Kalifornien
  • Nun suchen sie nach einem neuen Wohnsitz

Weniger als zwei Jahre nachdem Herzogin Meghan (40) und Prinz Harry (37) ihr Haus in Montecito, Kalifornien bezogen haben, soll das Paar sich schon wieder nach einem neuen Heim umsehen.

Wie der „Mirror“ berichtet, suchen Harry und Meghan nach einem geeigneten Haus, in dem sie ihre Kinder großziehen können. Das Paar soll laut einem Insider zwar begeistert von der Region Montecito sein, sein jetziges Haus aber „nicht lieben“. Daher sehe es sich bereits nach anderen Grundstücken in derselben Gegend um.

Prinz Harry und Herzogin Meghan suchen ein neues Heim in den USA

Momentan leben Harry, Meghan, Archie (2) und Baby Lilibet (6 Monate) auf einem etwa 30.000 Quadratmeter großen Grundstück. Ihr Haus hat neun Bäder, 16 Schlafzimmer, einen Pool, eine Sauna und viele weitere Annehmlichkeiten.

Wer jetzt aber hofft, bei einer Besichtigung einen Blick in das Heim der Royals werfen zu dürfen, der wird enttäuscht. Laut „Mirror“ wird das Haus nicht öffentlich zum Verkauf angeboten, Interessenten müssen nachweisen können, dass sie das nötige Geld für die Villa haben.

Etwa 13 Millionen Dollar soll das Grundstück das Paar gekostet haben. Dadurch, dass es von echten Royals bewohnt wurde, könnte der Preis sogar noch höher ausfallen. Nach welchen Kriterien die Sussexes ihr neues Heim aussuchen wollen, ist nicht bekannt. Allerdings verbringt die Familie gerne Zeit draußen und mit Tieren, weshalb sie sich sicherlich einen großen Garten wünschen, in dem Archie und Lili herumtoben können.

Auch interessant:

Auch die Privatsphäre wird bei den Royals großgeschrieben, weshalb sich das Paar wohl für ein gut geschütztes Grundstück entscheiden wird. Erst 2020 kauften sich Meghan und Harry ihr Haus in Montecito. Das liegt unter anderem in der Nachbarschaft von Ellen DeGeneres und Oprah Winfrey.

Zuvor wohnten die beiden kurzzeitig in Frogmore Cottage in Windsor, was für die beiden und ihren Sohn Archie aufwendig renoviert wurde. Davor konnte das Paar, welches mit seinem Interview mit Oprah Winfrey (67) für einen der größten Skandale 2021 sorgte, den Kensington Palast sein Zuhause nennen. Dort waren die beiden direkte Nachbarn von Herzogin Kate und Prinz William, der von seiner Urgroßmutter Queen Mum ein Anwesen in Schottland geschenkt bekam.

Zuletzt gab es bei den Royals einige Umzüge. Königin Elisabeth II. hat im vergangenen Jahr ihren Hauptwohnsitz nach Windsor verlegt. Sonst verbrachte sie die meiste Zeit des Jahres im Buckingham Palast in London. Außerdem zog Prinzessin Eugenie mit ihrem Mann Jack Brooksbank ins Frogmore Cottage, das frühere Zuhause von Meghan und Harry. Hier ziehen die beiden jetzt ihren Sohn August groß.