Sie trauert

Nächster Todesfall bei der Queen: Diesen Verlust muss sie jetzt verkraften

Königin Elisabeth

Erst vor wenigen Monaten musste die Queen den Verlust ihres geliebten Ehemannes verkraften. Jetzt gibt es schon wieder Anlass zur Trauer: Ein enger Freund von Königin Elisabeth ist gestorben

  • Königin Elisabeth muss wieder einen Todesfall verkraften
  • Ihr guter Freund Sir Timothy Colman ist gestorben
  • Er war der Mann ihrer Cousine Lady Mary, die im Januar verstarb

Für Königin Elisabeth II. (95) war dieses Jahr kein leichtes. Vor allem der Tod ihres geliebten Ehemannes Prinz Philip (†99) dürfte eine große Lücke in ihrem Leben hinterlassen haben. Die Queen ist nach dem traurigen Verlust zwar wieder voll und ganz in ihrem Alltag als Monarchin angekommen, doch jetzt muss sie schon den nächsten Todesfall verkraften.

Nächster Todesfall: Die Queen trauert um ihren guten Freund

Sir Timothy Colman, ein sehr enger Freund der Queen, ist tot. Wie mehrere britische Medien berichten, sei er am 9. September im Kreise seiner Familie in seinem Haus in Bixley gestorben. Er wurde 91 Jahre alt.

Die Queen und Sir Timothy hat nicht nur eine enge Freundschaft verbunden, der Geschäftsmann war auch der Ehemann von Lady Mary Colman, der Cousine von Königin Elisabeth. Ihren Tod musste die Queen bereits im Januar dieses Jahres verkraften, sie starb mit 88 Jahren.

In einem Statement der Familie von Sir Timothy heißt es: „[Sir Timothy] war eine Quelle des Wissens und hatte einen großen Einfluss auf viele Menschen jeden Alters, die seinen weisen Rat suchten. Er hatte [...] enormes Wissen über die Natur, aber vor allem liebte er seine Familie. Mit seiner verstorbenen Frau Mary schuf er in Bixley Manor das glücklichste aller Familienhäuser.

Sir Timothy und Lady Mary waren oftmals zu verschiedensten Anlässen bei Königin Elisabeth auf dem Anwesen Sandringham zu Gast. Die vielen gemeinsamen Erinnerungen mit ihrem guten Freund wird die Queen sicher für immer im Herzen tragen.

Auch interessant: