Kurzfristig abgesagt

Nach Prinz Philips Tod: Prinz William sagt Termine ab

Prinz William sagt Termine ab

Das britische Königshaus trauert aktuell um Prinz Philip. Dieser verstarb vergangenen Freitag im Alter von 99 Jahren. Prinz William sagte daraufhin seine Termine für das Wochenende ab. 

Prinz William (38) trauert momentan um seinen verstorbenen Großvater, Prinz Philip (†99). Sein Tod wurde am Freitag offiziell vom Palast bestätigt.

Angesichts des Trauerfalls sagte Prinz William seine Termine für das vergangene Wochenende ab. Er hätte ursprünglich Teil der zweitägigen BAFTA-Awards-Zeremonie sein sollen.

Prinz William ist seit 2010 der Vorsitzende der BAFTA. Die British Academy Film Awards werden jährlich an Filme und Filmschaffende vergeben. Dieses Jahr fand die Verleihung des britischen Preises zum Teil virtuell statt. Über zwei Abende verteilt wurden die Awards verliehen.

Pinterest
Prinz William wird später mal König

Prinz William sagt Termine ab 

Prinz William sollte ursprünglich sowohl am Samstag als auch am Sonntag via Videoübertragung Teil der Preisverleihung sein.  

In einem offiziellen Statement sagte BAFTA: „Angesichts des Todes des Herzogs von Edinburgh wird der Herzog von Cambridge an diesem Wochenende nicht mehr Teil des BAFTA-Programms sein. Unsere Gedanken sind bei der königlichen Familie, der wir hiermit unser tiefstes Beileid aussprechen. 

Mehrere Royals, darunter auch Prinz William, änderten nach Prinz Philips Tod ihre Social-Media-Profilbilder als eine Art Tribut an den Herzog von Edinburgh.