„Herzzerreißend“

Nach Niederlage im EM-Finale: Prinz William meldet sich zu Wort

Prinz William und Herzogin Kate feuern bei der EM 2020 die englische Nationalmannschaft im Spiel gegen Italien an 

Nach der EM-Niederlage ist die Enttäuschung bei vielen Briten groß. Auch Prinz William sah sich das Spiel im Wembley-Stadion an und meldete sich schon kurze Zeit später zu Wort.

Am Sonntagabend war es so weit: Das EM-Finale zwischen Italien und England fand im Wembley-Stadion statt. Wie auch bei den letzten England-Spielen feuerten die Fans die Nationalmannschaft an. Darunter auch einige bekannte Gesichter.

Mit von der Partie waren unter anderem David Beckham (46), Tom Cruise (59) und natürlich auch die britischen Royals. Herzogin Kate (39), Prinz George (7) und Prinz William (39) feuerten England bis zur letzten Minute an und hofften auf einen Sieg in der Heimat.

Beim 1:0 jubelte die britische Königsfamilie noch. Nachdem William und George einen Freudensprung machten, lagen sich die beiden in den Armen. Danach gab es von dem kleinen Prinzen auch noch eine glückliche Umarmung für Mama Kate.

Doch Italien holte auf und schoss den Ausgleich. Nach 90 Minuten Spielzeit und einer weiteren Verlängerung von 30 Minuten kam es zu einem spannenden Elfmeterschießen. Anfangs lagen die Engländer noch in Führung.

Nach dem letzten Fehlschuss stand es dann fest: Italien hat die EM 2020/21 gewonnen. Während die Sieger den Pokal überreicht bekamen, erhielt England die Silbermedaille.

Prinz William beschreibt EM-Niederlage als „herzzerreißend

Die Enttäuschung der englischen Fans war groß und auch für Prinz William war die Niederlage keine leichte. Der Zweite der Thronfolge ist bekennender Fußballfan und hatte vorher auf einen Sieg seiner Mannschaft gehofft.

Rund eine Stunde nach dem Spiel meldete er sich über den offiziellen Instagram-Account von ihm und seiner Frau Kate zu Wort: „Herzzerreißend [...]. England, ihr seid alle so weit gekommen, aber diesmal war es leider nicht unser Tag. Ihr könnt alle den Kopf weiter hoch erhoben halten und so stolz auf euch sein – ich weiß, dass noch mehr kommen wird.“

Auch für den Sieger hat der Prinz noch ein paar Worte übrig und gratuliert der italienischen Nationalmannschaft zu „einem großartigen Sieg“.

Dieses Wochenende war vor allem für Herzogin Kate ziemlich sportlich. Bevor sie das EM-Finale im Wembley-Stadion ansah, war sie zu Gast in Wimbledon und verfolgte das Finale Tennisturnier zwischen Novak Djokovic und Matteo Berrettini.

Italien freut sich über den zweiten EM-Sieg bislang. Das erste Mal gewannen sie das Fußballturnier 1968. England konnte den Titel tatsächlich noch nie für sich gewinnen. Die Nationalmannschaft schied meistens schon frühzeitig aus.