Kein Trikot für den Prinzen

Nach Kritik: Royal-Experte erklärt, warum Prinz George beim EM-Finale einen Anzug trug

Prinz George, Herzogin Kate und Prinz William beim EM-Finale

Die Royals sorgten beim EM-Finalspiel im Wembley-Stadion für Aufsehen. Vor allem das Outfit von Prinz George verwirrte manche Fans. Ein Experte verrät nun, warum der kleine Royal einen Anzug trug.

Zwar wurde England bei der EM 2020/21 nicht Europameister, allerdings brachte es das Team sehr weit. Bis ins Finale kam die Mannschaft, bevor sie von Italien geschlagen wurde. Einige der Spiele wurden sogar in London im Wembley Stadion ausgetragen. Dort konnten sich auch die Royals die Matches ansehen.

Bei zwei Spielen ihrer Mannschaft waren Prinz William (39), Herzogin Kate (39) und Prinz George (7) im Stadion. Die Familie hatte sich für die zwei Spiele - das Achtelfinale und das Finale - ordentlich herausgeputzt.

Besonders Prinz George überraschte: Er trug statt einem Trikot einen schicken Anzug mit Krawatte und verzauberte als Mini-Me von Prinz William – trotzdem nicht das übliche Stadion-Outfit für einen Siebenjährigen.

Prinz George: Darum trug er im Stadion einen Anzug

Viele Zuschauer waren verwirrt. Durfte der Kleine sich etwa kein Fußballshirt anziehen? Daraufhin fand sich im Netz viel Kritik an dem vermeintlich zu schicken Outfit. Ein Royal-Experte erklärt, was tatsächlich hinter Georges Kleiderwahl steckte.

Wie Duncan Larcombe gegenüber „Ok!“ berichtet, soll sich der kleine George sein Outfit selbst ausgesucht haben: „George verehrt seinen Vater. Deswegen hatte er auch den schicken Anzug an - er wollte sich genau wie William kleiden.“

Pinterest
Prinz William, Herzogin Kate und Prinz George beim EM Spiel England gegen Italien am 11. Juli 2021

Außerdem soll auch Herzogin Kate den Anzug für das Finalspiel für gut befunden haben, wie Tennis-Spielerin Marion Bartoli kürzlich gegenüber BBC Radio 5 Live erzählte: „Gestern war ich am Nachmittag zum Tee mit der Herzogin verabredet. Dabei kam das Gespräch auch darauf, ob George zum Spiel in Wembley das Trikot tragen darf oder nicht. William war dafür, Kate war allerdings nicht so scharf darauf.

Allgemein gibt es für die Royals eine strikte Kleiderordnung, die sie bei öffentlichen Auftritten zu beachten haben. Besonders Kinder in der Königsfamilie müssen sich an eine bestimmte Regel halten. Ingrid Seward, Chefredakteurin der „Majesty“, erklärte vor einiger Zeit gegenüber „People“: „Jungen aus der Oberschicht tragen kurze Hosen, bis sie acht Jahre alt sind. Das ist sehr englisch.“

Lange Hosen sind für einen kleinen britischen Royal also ein regelrechtes Tabu. Allerdings nicht mehr lange, denn bald feiert Prinz George seinen achten Geburtstag. Ab dann darf er auch lange Hosen tragen, wann immer er möchte.