Vorsichtsmaßnahme

Nach Kontakt mit infizierter Person: Herzogin Kate in Quarantäne

Herzogin Kate

Wie der Palast in einem Statement mitteilte, muss Herzogin Kate sich in Selbst-Isolation begeben. Sie hatte Kontakt zu einer Person, die sich mit Corona infiziert hat.

Herzogin Kate (39) musste sich in Quarantäne begeben. Wie der Palast laut „Daily Mail“ mitteilte, ist sie jetzt in Selbst-Isolation: „Letzte Woche hatte die Herzogin von Cambridge Kontakt mit einer Person, die später positiv auf Covid-19 getestet wurde. Ihre Königliche Hoheit hat keine Symptome, aber befolgt die entsprechenden Richtlinien der Regierung und ist zu Hause in Selbst-Isolation.“

Herzogin Kate muss in häusliche Isolation gehen

Das heißt, dass Herzogin Kate auch erst einmal auf ihre Familie verzichten muss. Sie wird in ihrer Isolation eine Weile keinen Kontakt zu ihrem Mann und ihren Kindern haben. Eigentlich hätte Kate am heutigen Montag gemeinsam mit Prinz William (39) einen Termin gehabt. Das Paar sollte bei den Feierlichkeiten zum 73. Bestehen des britischen Gesundheitssystems dabei sein.

Jetzt wird nach „Daily Mail“-Informationen Prinz William den Termin alleine wahrnehmen. Wo Kate in der vergangenen Woche Kontakt mit einer infizierten Person hatte, ist nicht bekannt. Sie hatte zuletzt mehrere Termine, unter anderem war sie in Wimbledon zu Gast. Kate soll im Übrigen schon beide Impfdosen erhalten haben. Trotzdem geht das Königshaus auf Nummer sicher, dass sich niemand sonst mit dem Virus ansteckt.