• Home
  • Royals
  • Nach Ausschluss aus schwedischen Königshaus: Droht dieses Schicksal auch den britischen Royals?

Nach Ausschluss aus schwedischen Königshaus: Droht dieses Schicksal auch den britischen Royals?

Prinz Charles 

9. Oktober 2019 - 10:23 Uhr / Antonia Erdtmann

Nachdem König Carl Gustaf von Schweden die Kinder von Prinz Carl Philip und Prinzessin Madeleine aus dem Königshaus ausgeschlossen hat, könnte es das britische Königshaus als nächstes treffen. Prinz Charles soll schon vor Jahren über eine derartige Entscheidung gesprochen haben.

Prinz Charles (70) deutete schon vor Jahren an, dass er den Wunsch habe, die britische Royal Family zu „verkleinern“. Anlass sollen laut der Dokumentation „The Royal Family At War“ unter anderem die vielen Skandale sein, die Prinz Andrew (59) über die Jahre verursacht hat. 

Der Plan von Prinz Charles könnte Wirklichkeit werden, sobald er den Platz von Königin Elisabeth II. (93) als Oberhaupt einnimmt. Von dem Ausschluss aus dem britischen Königshauses betroffen wären vermutlich die Töchter von Prinz Andrew, Prinzessin Beatrice (31) und Prinzessin Eugenie (29).  

Prinzessin Eugenie, Prinz Andrew und Prinzessin Beatrice bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle

Prinzessin Eugenie, Prinz Andrew und Prinzessin Beatrice bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle

Noch hat Prinz Charles dazu kein offizielles Statement gegeben. Bleibt also abzuwarten, wie sich das Königshaus der britischen Royals in den nächsten Jahren weiterentwickelt, sobald Charles der herrschende Monarch ist. 

Schwedisches Königshaus: Prinzessin Victoria unter Druck  

In einer offiziellen Erklärung der Schwedischen Royals hieß es am Montag: „Seine Majestät, der König, hat beschlossen das Königshaus zu ändern“. König Carl Gustaf von Schweden (73) entschied, dass die insgesamt fünf Kinder von Prinzessin Madeleine (37) und Prinz Carl Philip (40) bald offiziell nicht mehr dem Königshaus angehören. 

Damit erhöht Carl Gustaf den Druck auf Prinzessin Victoria (42) und ihre Tochter Estelle (7). Während es früher eine gewisse Anzahl an Prinzen und Prinzessinnen gab, die die Verantwortung geteilt haben, werde die Belastung für Prinzessin Victoria, und später auch für Prinzessin Estelle, größer.   

Prinzessin Victoria mit Estelle

Der Chefredakteur der Zeitschrift „Svensk Damtidning, Johan T. Lindwall, sieht einiges auf Prinzessin Victoria zukommen. „Das bedeutet mehr Arbeit für Kronprinzessin Victoria und ihre Familie“, so Johan T. Lindwall.