• Home
  • Royals
  • Mutter werden nach 35 – ganz normal für diese Royals

Mutter werden nach 35 – ganz normal für diese Royals

Königin Silvia mit Tochter Victoria, Prinz Daniel und den Enkeln Estelle und Oscar

1. Mai 2019 - 14:15 Uhr / Nadine Miller

Früher hieß es, Schwangerschaften über 35 bergen ein gewisses Risiko. Mit der heutigen Medizin ist jedoch alles erheblich leichter geworden. Wir zeigen euch Royals, die älter als 35 schwanger wurden.

Bei den schwedischen Royals sind späte Schwangerschaften normal. Angefangen hat dies schon mit Königin Silvia, die Prinz Carl Philip mit 35 Jahren und Prinzessin Madeleine drei Jahre später bekam.

Kronprinzessin Victoria tat es ihrer Mama gleich und wurde ebenfalls mit 38 Jahren zum zweiten Mal Mutter. Der kleine Prinz Oscar erblickte im Jahr 2016 das Licht der Welt.

Wenn Royal-Damen erst später Mutter werden

Royal-Fans weltweit jubelten, als bekannt wurde, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan ihr erstes Kind erwarten. Auch wenn es nach der Hochzeit schnell ging, war Meghan zu dem Zeitpunkt schon 37 Jahre alt.

Inzwischen kann das Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry jederzeit zur Welt kommen. Der Baby-Countdown läuft bereits und Meghans Mutter ist schon in Großbritannien angekommen, um bei der Geburt ihres Enkelkindes dabei zu sein. 

Welche royalen Damen ebenfalls erst spät ihr Mutterglück erfahren durften, seht ihr im Video.