Ein Foto im Hintergrund

Mit dieser süßen Geste zeigt Königin Elisabeth II. ihre Unterstützung für Harry und Meghan

Königin Elisabeth und Boris Johnson bei ihrer Audienz im Buckingham Palast

Es gibt viele Spekulationen, wie es um das Verhältnis zwischen Harry und Meghan und dem Rest der königlichen Familie steht. Königin Elisabeth II. scheint ihre Position jetzt mit einer süßen Geste klarzumachen.

Am Mittwoch empfing Königin Elisabeth (95) den britischen Premierminister Boris Johnson (57) zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie zur persönlichen Audienz im Buckingham Palast.

Doch das wichtige Treffen rückt eher in den Hintergrund, denn viele Blicke wandern auf die Einrichtung der Queen. Genauer gesagt auf ihre kleine Bildergalerie mit Familienfotos. Mit einer süßen Geste zeigt die Monarchin ihre Unterstützung für Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39).

Königin Elisabeth zeigt mit Foto Unterstützung für Harry und Meghan

Spätestens seit dem Skandal-Interview mit Oprah Winfrey (67) weiß die ganze Welt, dass es zwischen Harry und Meghan und der britischen Königsfamilie nicht ganz rosig aussieht. Mit Königin Elisabeth scheinen die royalen Aussteiger aber noch ein gutes Verhältnis zu haben, schließlich haben sie ihre Tochter Lilibet Diana nach ihr benannt.

Auch die Queen zeigt ihre Unterstützung für Harry und Meghan beim Treffen mit Boris Johnson ganz offenkundig. Trotzdem muss man etwas genauer hinschauen, um das süße Porträtfoto von ihrem Enkel Harry und seiner Frau zu erkennen. Fast ein bisschen versteckt steht es neben einem Blumenstrauß auf einem Tisch im Hintergrund.

Pinterest
Königin Elisabeth empfängt Boris Johnson zur Audienz

Neben weiteren Fotos von Herzogin Kate (39) mit Prinz William (39) und der Queen selbst mit ihrem verstorbenen Ehemann Prinz Philip (†99) reihen sich also auch Harry und Meghan in die Fotogalerie ein. Die Königin scheint damit ein wichtiges Zeichen zu setzen: Harry und Meghan gehören noch immer zur Familie!

Bei der Audienz mit Boris Johnson zeigte sich die Queen bester Laune, schon vor einigen Tagen besuchte sie gute gelaunt Ascot. Nach dem schweren Verlust ihres Ehemannes ist Königin Elisabeth offenbar wieder auf einem guten Weg und die Familie ist in dieser Zeit für sie sicher das Wichtigste.