• Home
  • Royals
  • Mit Bart und Strubbel-Frisur: Prinz Harry bei Video-Chat ganz un-royal

Mit Bart und Strubbel-Frisur: Prinz Harry bei Video-Chat ganz un-royal

Prinz Harry in den Niederlanden im Mai 2019
31. Mai 2020 - 11:01 Uhr / Franziska Heidenreiter

Der Abschied von Herzogin Meghan und Prinz Harry als Senior Royals ist erst wenige Wochen her. In einem neuen Video zeigt sich Harry jetzt rundum gut gelaunt, entspannt und im Freizeit-Look.

Das neue Leben mit Herzogin Meghan (38) in L.A. scheint Prinz Harry (35) gutzutun. Sichtlich gelassen und gar nicht Royal-like präsentiert sich der Auswanderer nun in einem Video-Chat mit freiwilligen Helfern in seiner Heimat England. Darin dankt er den Mitarbeitern der Londoner Organisation „Sport at the Heart“ für ihre Unterstützung während der Corona-Krise.

So zeigt Harry auch von dem weit entfernten Los Angeles aus weiter Präsenz in England und nutzt seine Bekanntheit, um Aufmerksamkeit für Charity-Organisationen zu gewinnen. Doch optisch gibt es sehr wohl einen Unterschied zu seiner Zeit vor dem Rücktritt aus dem britischen Königshaus.

Prinz Harrys entspannter L.A.-Look 

Die kalifornische Sonne hat ihre Spuren auf der Haut des Briten hinterlassen. So schön sonnengeküsst hat man Prinz Harry bislang nur selten zu Gesicht bekommen. Außerdem sieht man auch seiner Kleidung und Frisur seinen neuen, etwas lockereren Lebensstil an.

Das legere Polo-Hemd, seine verwuschelten Haare und der lässige Dreitagebart sprechen dafür, dass sich der Prinz in seiner neuen Heimat pudelwohl fühlt. Vor wenigen Tagen wurde zudem bekannt, dass in einer neuen Biografie enthüllt wird, dass Harry seine royale Familie verlassen wollte und nicht Meghan. Am 11. August soll das Buch erscheinen.