Gemeinsam unterm Rosenbogen

Mette-Marit ist wieder da: Losgelöster Auftritt von ihr und Mann Haakon

Haakon und Mette-Marit beim 250. Geburtstag des norwegischen Laienpredigers Hans Nielsen 

Am Donnerstag wurde der 250. Geburtstag des norwegischen Laienpredigers Hans Nielsen Hauge gefeiert. Zu diesem besonderen Anlass erschien auch Mette-Marit mit ihrem Ehemann Haakon. 

Nach langer Zeit hatte Kronprinzessin Mette-Marit (47) wieder einen öffentlichen Auftritt. Gemeinsam mit Ehemann und Kronprinzen Haakon (47) war sie am Donnerstag in Fredrikstad in Norwegen zu sehen.

Mette-Marit und Haakon eröffnen neues Besucherzentrum 

Grund für ihr Auftreten waren die Feierlichkeiten zum 250. Geburtstag des norwegischen Laienpredigers Hans Nielsen Hauge. Nachdem die beiden wartende Fans begrüßt hatten, erklärten sie mit der Durchtrennung eines Bandes in Norwegens Nationalfarben ein neues Besucherzentrum und eine Jubiläumsausstellung zu Ehren von Hans Nielsen Hauge für eröffnet. 

Pinterest
Haakon und Mette-Marit eröffnen neues Besucherzentrum und Jubiläumsausstellung 

Offiziell macht die sogenannte „Kathedrale der Hoffnung“ in Fredrikstad jedoch erst am 5. Juni auf. Mette-Marit, die vor Kurzem zugab, dass sie ihrer Familie auf die Nerven geht, wird aber nur virtuell an den Eröffnungsfeierlichkeiten teilnehmen.

Seitdem bekannt wurde, dass der Royal unter einer Lungenfibrose leidet, sah man Mette-Marit nicht mehr allzu häufig bei öffentlichen Veranstaltungen. Die Corona-Pandemie verschlimmerte diese Situation noch - seither nahm sie kaum noch Termine wahr oder war höchstens virtuell zu sehen.