• Home
  • Royals
  • Meghans und Harrys Rücktritt – so etwas gab es noch nie! Oder doch?

Meghans und Harrys Rücktritt – so etwas gab es noch nie! Oder doch?

Herzogin Meghan und Prinz Harry
9. Januar 2020 - 13:26 Uhr / Nadine Miller

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden als Senior-Mitglieder des britischen Königshauses zurücktreten. Das verkündete das Paar via Instagram. So etwas gab es zuvor noch nie - oder etwa doch?

Am 8. Januar überraschten Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) mit einem Statement auf Instagram die Fans. Sie wollen ihre jetzigen Rollen im britischen Königshaus abtreten. Meghan und Harry verkündeten, dass sie keine vollwertigen Mitglieder der Königsfamilie bleiben wollen und auch finanziell unabhängig werden.

Für die Fans der Royals ein großer Schock, schließlich gab es das noch nie. Könnte man zumindest meinen, denn schon früher haben andere Mitglieder des Königshauses ähnliche Entscheidungen getroffen, wenn auch aus anderen Beweggründen.

Diese Royals traten ebenfalls zurück

1936 entschied sich König Edward VIII., der Onkel von Königin Elisabeth II. (93), abzudanken. Der Grund: Er wollte seine Freundin Wallis Simpson heiraten. Dies war ihm als König und Oberhaupt der anglikanischen Kirche untersagt, da Wallis geschieden war und eine erneute Hochzeit von der Kirche nicht geduldet wurde. 

Ein weiteres Mitglied des Königshauses, das zurücktrat, ist Prinz Philip (98). 2017 übergab er seine Ämter, um in den Ruhestand zu gehen.

Prinz Philip

Auch im schwedischen Königshaus gab es Rücktritte

Ein anderes Königshaus musste sich ebenfalls von einigen Mitgliedern verabschieden. Vor wenigen Monaten gab König Carl Gustaf von Schweden (73) bekannt, das Königshaus verkleinern zu wollen. Daraufhin schloss er seine Enkel, die Kinder von Prinzessin Madeleine (37) und Prinz Carl Philip (40), aus der Institution aus. Allerdings bleiben sie weiter Teil der Königsfamilie und dürfen ihre Herzogtitel behalten.

Die schwedischen Royals an Prinzessin Victorias Geburtstag

Harry und Meghan sind also nicht die einzigen, die ihre Aufgaben innerhalb des Königshauses niederlegen. Wie es mit den beiden und ihrem Rücktritt weitergeht, werden die nächsten Monate zeigen.