• Home
  • Royals
  • Meghan Markles Vater inszeniert Fotos für die Paparazzi

Meghan Markles Vater inszeniert Fotos für die Paparazzi

Meghan Markle heiratet Prinz Harry am 19. Mai

Am 19. Mai ist es soweit: Meghan Markle und Prinz Harry geben sich das Jawort. Kurz vor der Hochzeit sorgt Meghan Markles Vater jedoch für einen Skandal. Er soll in Zusammenarbeit mit einem Fotografen Paparazzi-Fotos inszeniert haben.

Vor Kurzem gingen Paparazzi-Fotos um die Welt, die zeigen, wie sich Meghan Markles (36) Vater in einem Internetcafé Artikel über seine Tochter und Prinz Harry (33) durchliest, oder wie er von einem Schneider vermessen wird.

Jetzt kommt heraus: Alles nur fake! Thomas Markle (73) hat extra einen Fotografen engagiert, um diese Fotos zu inszenieren.

Meghan Markles Vater inszenierte Paparazzi-Fotos: Die Beweise

Ein Video der Überwachungskamera des Internetcafés beweist, dass Meghan Markles Vater mit einem Fotografen zusammengearbeitet und die ganze Situation nur arrangiert hat. Dazu passt auch die Aussage der Managerin des Cafés, die erklärt, dass die beiden zusammen hereingekommen und zusammen gegangen seien. Das berichtet „The Mail on Sunday“.

Die Fotos wurden daraufhin für 100.000 Pfund, also umgerechnet ungefähr 113.500 Euro, verkauft. Ob Thomas Markle von dieser Geldsumme profitiert hat, ist allerdings nicht bekannt.

Meghan Markles Vater führt seine Tochter zum Altar

Nachdem Ende März noch unklar war, ob Meghan Markles Vater zur Hochzeit erscheint, kann nun mit Sicherheit gesagt werden, dass er anwesend sein wird. Laut Informationen der „Daily Mail“ wird Thomas Markle seine Tochter sogar zum Altar führen, obwohl er kurz vor dem großen Tag noch für diesen peinlichen Skandal sorgte.