• Home
  • Royals
  • Meghan Markle: Diesen geheimen Nebenjob hatte sie früher
28. März 2018 - 12:35 Uhr / Lisa Klugmayer
Verlobte von Prinz Harry

Meghan Markle: Diesen geheimen Nebenjob hatte sie früher

Meghan Markle in Kalifornien

Meghan Markle in Kalifornien

In knapp zwei Monaten findet die Hochzeit des Jahres statt. Meghan Markle und Prinz Harry geben sich auf Schloss Windsor das Jawort. Das Interesse um die beiden scheint täglich zuzunehmen und die Meghan-Mania ist schon längst über die Grenzen Englands vorgedrungen. Erfahrt hier, welchen Nebenjob Meghan früher hatte.

Im Mai ist es soweit: Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33) treten vor den Traualtar. Am 19. Mai schaut die ganze Welt nach Windsor. Doch schon jetzt wird Meghan ganz genau unter die Lupe genommen und immer mehr Details aus ihrer Vergangenheit werden enthüllt. Jetzt wurde nämlich bekannt, welchen Nebenjob die ehemalige „Suits“-Darstellerin in ihrer Anfangszeit in Hollywood hatte. 

Meghan Markle: Sie war Kalligrafie Lehrerin 

Auch Meghan Markle hatte mal einen Nebenjob, um sich während der Castings in ihrer Anfangszeit als Schauspielerin über Wasser zu halten. Doch anstatt dem Klischee zu folgen und als Kellnerin zu arbeiten oder Kaffee auszuschenken, hatte Meghan einen ganz anderen Zweitjob. 

Die zukünftige Frau von Prinz Harry hat Unterricht in Kalligrafie gegeben. Von 2004 bis 2005 jobbte sie in der Paper Source Filiale in Beverly Hills, einem Fachgeschäft für Papier- und Bürobedarf. 

Meghan Markle

Meghan Markle strahlte bei ihrem Auftritt mit der royalen Familie

„Es war ein Halbtagsjob während sie zu Vorsprechen ging. Sie hat Kunden während eines zweistündigen Kurses Kalligrafie gelehrt“ verriet Winnie Park, der CEO von Paper Source. 

Zusätzlich arbeitete sie als freie „Schönschreiberin“ und entwarf Hochzeitseinladungen, unter anderem für die Hochzeit von Robin Thicke (41) und Paula Patton (42) 2005.