• Herzogin Meghan und Prinz Harry bekommen Nachwuchs
  • Sie adoptieren einen Hund
  • Mit ihm wurden davor Tierversuche durchgeführt

Am 4. Juni 2021 erblickte Herzogin Meghans (41) und Prinz Harrys (37) Tochter Lilibet Diana (1) das Licht der Welt. Somit war Archie (3) nicht länger allein und wurde ein großer Bruder.

Herzogin Meghan und Prinz Harry begrüßen weiteres Familienmitglied

Herzogin Meghan und Prinz Harry, die schon sehr bald nach Deutschland kommen, begrüßen in ihrem Zuhause in den USA erneut ein weiteres Familienmitglied. Bei jenem soll es sich um eine Hündin handeln, die eine Überraschung für Archie und Lilibet von ihren Eltern war und die auf den süßen Namen Mamma Mia getauft wurde.

An Mamma Mia, einer Beagle-Hündin, sollen vor ihrer Adoption von Meghan und Harry, Tierversuche durchgeführt worden sein. Danach kam sie in eine Auffangstation für Beagles, wie britische Medien berichten.

Auch interessant:

Der Tierheimbesitzerin Shannon Keith zufolge schien es für Herzogin Meghan Liebe auf den ersten Blick zu sein, als sie Mamma Mia begegnete. „Die Herzogin hielt Mia in den Armen und sagte ganz schnell: 'Wir adoptieren sie!'“, so die Besitzerin zur „Los Angeles Times“.

Meghan und Harry hätten sich absichtlich gegen einen Welpen entschieden, da sie einen Hund wollten, dem sie helfen können und der älter ist.