• Home
  • Royals
  • Margrethe bleibt auf dem Thron - Frederik bekommt Rückenwind

Margrethe bleibt auf dem Thron - Frederik bekommt Rückenwind

Königin Margrethe bleibt weiterhin auf dem Thron
15. April 2020 - 13:57 Uhr / Tina Männling

Königin Margrethe feiert am 16. April ihren 80. Geburtstag. Aus diesem Anlass meldete sie sich in einem Interview bei den Dänen und stellte klar: Auch im hohen Alter möchte Margrethe weiterhin auf dem Thron bleiben. 

Stolze 80 Jahre wird Königin Margrethe (79) von Dänemark am 16. April. Die Monarchin wurde aus diesem Anlass von der Zeitung „Berlingske“ interviewt. Das Gespräch mit der Königin fand bereits vor der Coronakrise statt. In dem Interview erklärte Margrethe, dass sie nicht vorhat, abzudanken.  

Königin Margrethe bleibt weiter das Staatsoberhaupt

„Ich habe mir vorgestellt, dass ich weitermache“, so Königin Margrethe. Sie unterstreicht damit ihre lebenslange Haltung, dass das Amt der Königin kein Beruf ist, den man ablegen kann. Für sie sei es Pflicht und Privileg zugleich, Dänemarks Staatsoberhaupt zu sein. Ich bin der Meinung, es ist meine Pflicht, zu bleiben“, erklärte Margrethe. 

Ihr Durchhaltevermögen hat allerdings nichts damit zu tun, dass sie das Amt ihrem Sohn und Nachfolger Kronprinz Frederik (51) nicht zutrauen würde. Ganz im Gegenteil. Über ihn und dessen Frau Kronprinzessin Mary (48) sprach sie in höchsten Tönen: „Beide sind sehr verantwortungsvolle Menschen und sie mögen ihre Aufgabe sehr. Und es gibt fast nichts Wichtigeres als das. Man muss das wollen. Und beiden wollen es.“ 

Prinz Frederik besteigt nach seiner Mutter den Thron

Königin Margrethe möchte den Thron trotz ihres hohen Alters noch nicht abtreten. In den skandinavischen Königshäusern ist es üblich, dass die Regenten ihr Leben lang das Zepter in der Hand halten.  

Natürlich müssen sich Kronprinz Frederik und seine Frau Mary trotzdem bereits auf das Amt vorbereiten. Königin Margrethe erklärte erst kürzlich: „Ich glaube nicht, dass ich noch zehn Jahre lebe.“ Für den Ernstfall müssen Frederik und Mary bereit sein.